Hauptbahnhof Köln Schlafenden (67) beklaut – Täter versteckt Beute an pikanter Stelle

Ein Polizeifahrzeug steht vor dem Hauptbahnhof in Köln.

Einsatz am Kölner Hauptbahnhof: Am Mittwoch (12. Oktober 2022) gegen 3.30 Uhr wurde die Bundespolizei gerufen, nachdem ein Schlafender bestohlen worden war. Das Symbolfoto wurde in der Silvesternacht 2019 aufgenommen.

Am Hauptbahnhof ist ein schlafender Mann Opfer eines Diebstahls geworden. Die Bundespolizei griff ein.

Mieser Klau am Kölner Hauptbahnhof: Zwei Männer (31, 26) haben einem Schlafenden (67) einen höheren Geldbetrag geklaut. Für die Beute wählte einer der Tatverdächtigen ein fieses Versteck. 

Genutzt hat es allerdings nichts, wie die Bundespolizei am Donnerstag (13. Oktober 2022) berichtet.

Kölner Hauptbahnhof: Duo beklaut Schlafenden (67) in Bankfiliale

Es war Mittwoch gegen 3.30 Uhr. Der 67-Jährige schlief in einer Bankfiliale am Hauptbahnhof Köln, als die beiden Tatverdächtigen ihn entdeckten. Während der Jüngere den Mann abtastete, sicherte der 31-Jährige den Eingang vor ungewollten Blicken ab. 

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Insgesamt 90 Euro fischte der 26-Jährige dann dem Opfer aus der Jackentasche und versteckte es in seiner Unterhose. Doch plötzlich wachte der 67-Jährige auf und stellte ihn zur Rede. Ein Streit entbrannte und die Bundespolizei wurde hinzugerufen.

Währenddessen versuchte der zweite Tatverdächtige, sich aus der Situation zu retten. Doch es gab Zeugen, zwei Sicherheitsdienstmitarbeiter der Deutschen Bahn, die den Diebstahl – und auch seine Rolle dabei – beobachtet hatten. 

Auf der Dienststelle der Bundespolizei stellten die Einsatzkräfte die Identität der beiden Verdächtigen mittels Fingerabdruckscanner zweifelsfrei fest. Sie ermittelten außerdem, dass beide Männer bereits in der Vergangenheit mehrfach wegen Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten waren und erst vor Kurzem jeweils eine Freiheitsstrafe verbüßt hatten.

Die Bundespolizistinnen und Bundespolizisten nahmen die mutmaßlichen Wiederholungstäter vorläufig fest. Sie werden jetzt einem Haftrichter vorgeführt. Der 67-jährige Kölner bekam das gestohlene, und in der Unterhose des Tatverdächtigen aufgefundene Bargeld zurück. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.