Wegen Corona abgesagt Neuer Termin für Kölner Fitness-Messe FIBO steht fest

Neuer Inhalt (1)

Ein kleiner Ausschnitt vom Stand der Fitness-Marke „ESN“ bei der FIBO im Jahr 2019. 

Köln – Corona wirbelt alles durcheinander. Ende Februar hatte sich auch die FIBO, die weltweit größte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit, entschlossen, die Messe nicht wie geplant im April in Köln durchzuführen.

Die Messe wird auf die zweite Jahreshälfte 2020 verschoben. Jetzt steht auch der genaue Termin fest. Demnach wird die Fitness-Messe vom 1. bis zum 4. Oktober 2020 nachgeholt.

„Mit dem neuen Termin im Herbst entsprechen wir dem Wunsch vieler Aussteller, im laufenden Geschäftsjahr einen alternativen Termin anzubieten“, so FIBO-Chefin Silke Frank. „Wir freuen uns deshalb sehr, in den Gesprächen mit der Koelnmesse Ausstellungen zeitnah eine Termin- und Platzlösung gefunden zu haben.“  

FIBO in Köln: Nach Absage steht neuer Termin im Oktober fest

Alles zum Thema Instagram

Nach der vorläufigen Absagen hatten die Verantwortlichen mitgeteilt: „Diese Entscheidung haben wir uns nicht leichtgemacht; unsere Kunden, Partner und das FIBO-Team haben unglaublich hart an dieser Veranstaltung gearbeitet. Obwohl es enttäuschend ist, die Veranstaltung zu verschieben, ist es unerlässlich, dass wir der Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten Priorität einräumen. Unser Ziel bleibt es, allen Ausstellern und Besuchern der FIBO den besten Nutzen zu bieten“, sagte Silke Frank, Direktorin der FIBO Global Fitness Events.

Die FIBO bringt jedes Jahr mehr als 1.000 Aussteller und rund 145.000 Besucher aus 135 Ländern in Köln zusammen.

FIBO 2020: Absage von ESN

Zuvor hatte bereits eine der größten Fitness-Marken in Deutschland ihre Teilnahme von der Kölner FIBO 2020 (Abkürzung für Fitness und Bodybuilding) zurückgezogen. 

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus hatte sich die norddeutsche Marke gegen eine Teilnahme an der Kölner Top-Messe entschieden. 

Hier lesen Sie mehr: Coronavirus im Rheinland – Bestätigter Fall in Düsseldorf, erster Fall auch in Bergheim

Der gebuchte und eingeplante Stand wird demnach nicht in Anspruch genommen. 

Kölnmesse: „ESN“ auf der FIBO 2020 nicht vertreten

Mit ihren Proteinriegeln, Fitness-Shakes, Trainingsbooster und ihrer Modemarke „Beyond Limits“ steht „ESN“ (Elite Sports Nutrients) bei vielen Sportbegeisterten ganz weit oben.

Denn seit Jahren stürmen viele Menschen aufgrund der Athleten zur Messe, um ihr Vorbild einmal aus der Nähe sehen zu können oder um ein Foto zu machen.

Insbesondere durch Instagram ist die Fitness-Branche in den vergangenen Jahren um ein Vielfaches gewachsen. Auch die FIBO wird von Jahr zu Jahr immer größer.

Ein Marken-Gesicht ist die Gewinnerin der RTL-Casting-Show „Sylvies Dessous Models“. Die Düsseldorferin Tahnee Christin (27) ist traurig über die Absage ihres Sponsors, hat aber vollstes Verständnis: „Natürlich geht der Schutz und die Gesundheit vor.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.