Fahndung in KölnAbscheuliche Tat an Obdachlosem (45) in Köln – Täter jetzt öffentlich gesucht

Fahndungsfoto eines Mannes, der wegen eines Raubes an einem Obdachlosen von der Polizei öffentlich gesucht wird.

Einer der Männer wurde in Tatortnähe von einer Überwachungskamera erfasst. Er wird nun öffentlich von der Polizei gesucht. Das Foto entstand am 19. März 2023.

Eine neue Fahndung der Kölner Polizei beschäftigt sich mit einer Tat aus dem März 2023. Im Fokus steht der Angriff auf einen Obdachlosen.

von Thomas Werner (tw)

Wie tief kann man sinken? Und wie skrupellos kann man sein? Diese Fragen stellt man sich ob eines aktuellen Falls aus Köln. Fest steht: Diese Tat ist kaum zu verstehen und nicht zu entschuldigen!

Am Freitagmorgen (24. November 2023) hat die Kölner Polizei eine öffentliche Fahndung gestartet. Es handelt sich um einen Mann aus einer Dreiergruppe, allerdings liegt nur von ihm Bildmaterial vor, das an die Öffentlichkeit gegeben werden kann. Jetzt soll er – und damit dann wohl auch seine Komplizen – durch Hinweise von Zeuginnen und Zeugen gefunden werden.

Fahndung in Köln nach Angriff und Raub auf Obdachlosen

Der Fall selbst ist einige Monate alt, macht aber dennoch sprachlos: Zwei Männer, darunter der Gesuchte, sollen einen 45-jährigen Obdachlosen in Köln angegriffen und ausgeraubt haben!

Alles zum Thema Polizeimeldungen

1
/
4

Die Tat geschah am 19. März dieses Jahres um kurz nach 4 Uhr auf der Vietorstraße. In der Nähe befinden sich die Köln Arcaden in Kalk. Bei dem Angriff sollen die Männer dem 45-Jährigen seinen Rucksack und das Portemonnaie geraubt haben. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen.

Zu der Dreiergruppe, die die Tat durchführte, gehört nach Ermittlungen der Polizei auch eine Frau, sie soll dabei danebengestanden haben und anschließend mit geflüchtet sein.

Mit Bildmaterial aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nun nach einem der Täter. Er ist in der Nähe des Tatorts von einer Kamera erfasst worden.

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Die Bilder sind qualitativ nicht hochwertig, zumindest eine auffällige weiße Jacke und dunkle Haare sind zu erkennen. Der Täter scheint zudem eine helle Jeans und weiße Schuhe zu tragen. Zudem wird er als schlank beschrieben.

Die Polizei sucht nun nach Zeuginnen oder Zeugen, die Angaben zur Identität oder dem Aufenthaltsort des gesuchten Mannes machen können. Auch Hinweise zur Tat könnten wichtig sein und können telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de beim Kriminalkommissariat 14 gemeldet werden.