+++ FAHNDUNG +++ Hässliche Tat In S19 nach Köln – Täter verliert die Kontrolle, Jugendlicher wird sein Opfer

+++ FAHNDUNG +++ Hässliche Tat In S19 nach Köln – Täter verliert die Kontrolle, Jugendlicher wird sein Opfer

Was geht da ab?Preise sind kaum zu glauben: Lange Schlange auf Kölner Ehrenstraße

IMG_1507

Vor dem Second-Hand-Laden an der Ehrenstraße bildete sich schon am Dienstag eine lange Schlange.

Köln – Selbst bei miesestem Wetter stehen die Leute Schlange. Das war schon so am gestrigen Dienstag (6. Oktober). Und heute ist es genauso. Was ist da los auf der Kölner Ehrenstraße?

Ehrenstraße Köln: „Think Twice“ mit besonderem Sale

Die Antwort: Unfassbare Preise. Der wohl heißeste Tipp unter Fashion-Liebhabern ist derzeit der Shop der belgischen Kette „think twice“. Das Geschäftsmodell sieht so aus: Nach einer Kollektionseröffnung wird es zum Ende hin immer günstiger. In den letzten Tagen sinkt der Preis bis zum Finalverkauf auf maximal 1 Euro pro Kleidungsstück. Und das ist am heutigen Mittwoch der Fall.

Second-Hand-Mode auf Kölner Ehrenstraße

Alle fünf Wochen wiederholt sich das Angebot der Kette, die eine große Auswahl an Vintage- und Second-Hand Kleidung hat. Aber Achtung: Wer lange ansteht, hat nicht lange Zeit: Durch die Corona-Regeln ist die Shopping-Zeit pro Person auf 30 Minuten begrenzt, endloses Wühlen, Anprobieren und lange Kauf-Entscheidungsprozesse sind also nicht drin.

Wie zu erfahren war, soll im Oktober eine zweite Filiale an der Severinstraße eröffnen. Ob sich dann auch in der Südstadt lange Schlangen bilden? (ek)