Top-Verteidiger auf dem Eis Kölner Haie-Legende sagt auch Covid-19 den Kampf an

Udo Kießling

Udo Kießling (l.) ist eine Haie-Legende. Das Foto zeigt ihn mit Alexander Weiss, Peter Schoenberger, Marcel Ohmann und dem KEC-Maskottchen bei einem Sponsorenlauf 2015.

Köln  – Die Corona-Krise setzt uns allen schwer zu. Sich impfen zu lassen, ist daher die große Chance, dass wir alle wieder normal leben können. Je mehr mitmachen, desto schneller geht das. 

  • Kölner Impfzentrum seit 8. Februar geöffnet
  • OB Reker: Rückkehr für alle Kölner zu einem normalem Leben
  • Kölner Prominente äußern sich zum Impfen

Seit Montag (8. Februar) hat das Impfzentrum in der Koelnmesse seine Türen geöffnet, während Kölns Hausärzte voraussichtlich ab April werden impfen können.

Ob FC-Legende Pierre Littbarski, Komikerin Mirja Boes, Musiker  Peter Brings oder Haie-Legende Udo Kießling, der auch in der NHL spielte – diese Kölner haben zum Thema Impfen eine klare Meinung. 

Alles zum Thema Corona

KEC-Legende Udo Kießling

„Ich lasse mich impfen, weil ich das meinen Mitmenschen schuldig bin! Weil ich nicht krank werden möchte und weil ich das Alter habe und zur Risikogruppe gehöre.“

Ballermann-Größe Ikke Hüftgold

„Ich lasse mich impfen, weil Alkohol anscheinend doch nicht gegen das Virus hilft!"

Peter Brings, Musiker und „Brings“-Frontmann

„Ich lasse mich impfen, weil impfen ein solidarischer Akt ist! Nur geimpft sind wir fastelovend!“

Tom Gerhardt Dom

Ikke Hüftgold (l.) zeigt in Sachen Corona-Impfung den Daumen hoch.  Das Foto zeigt ihn mit Tom Gerhardt und Mia Julia 2017 vor dem Kölner Dom.

Christian Miller, Chef der Berufsfeuerwehr

„Ich lasse mich impfen, weil wir nur gemeinsam diese Pandemie besiegen können. Deshalb appelliere ich an alle, sich impfen zu lassen, um sich selbst und andere zu schützen.“

Brings

Peter Brings mahnt im EXPRESS dazu, sich impfen zu lassen. Hier ein Foto vom Band-Frontmann am 26. April 2020.

Ex-Playmate Jasmin Arenz

„Ich lasse mich impfen, weil ich mich und meine Mitmenschen damit schützen kann. Darüber hinaus ist es auch für die gesamte Wirtschaft unsagbar wichtig, dass wir durch die Impfung schnellstmöglich zur Normalität zurückfinden.“

Feuerwehrchef Christian Miller

Christian Miller ist der leitende Direktor der Feuerwehr Köln.

FC-Legende Pierre Littbarski

„Ich lasse mich impfen, weil es die einzige Chance ist, in ein normales Leben zurückzukehren und Covid-19 zu besiegen.“

jasmin_arenz

Auch Ex-Playmate Jasmin Arenz hat eine klare Meinung zum Thema Impfen. Das Foto wurde im Mai 2010 in Köln aufgenommen.

Landgerichtspräsident Roland Ketterle

„Ich lasse mich impfen, weil ich wieder Gemeinschaft erleben möchte ohne Ansteckungsgefahr und ich Verantwortung vor allem auch für andere trage.“

Pierre_Littbarski_WM_Pokal

Zu Gast in der EXPRESS-Redaktion: Pierre Littbarski und der WM-Pokal machten am 22. März 2018 in Köln Halt. Littbarski verbrachte den Großteil seiner Profilaufbaum beim FC.

Komikerin Mirja Boes

„Ich lasse mich impfen, weil ich das für eine sehr sinnvolle Möglichkeit halte, der Pandemie entgegenzutreten.“

20200909-RAK-ElektronischeAkteLandgerichtKoeln-005

Landgerichtspräsident Roland Ketterle mit Vizepräsidentin Bettina Meincke und NRW-Justizminister Peter Biesenbach (v.l.) beim Startschuss für die elektronische Akte im September 2020.

Dr. Heinz-Wilhelm Esser („Doc Esser“)

„Ich lasse mich impfen, weil ich Verantwortung übernehme, mich solidarisch zeige und so dem Virus den Mittelfinger zeige!“

Neuer Inhalt (1)

Die Kölner Komikerin Mirja Boes (49) im Oktober 2020 beim Deutschen Comedy-Preis. 

Oberbürgermeisterin Henriette Reker

„Ich lasse mich impfen, weil ich nicht erkranken und dazu beitragen möchte, dass wir in der Zukunft wieder eine Normalität, wie wir sie kannten, erleben dürfen – weil wir geimpft sind.“

Heinz Wilhelm Esser (1)

„Doc Esser“ ist selbst am Coronavirus erkrankt, nun warnt er vor den Langzeitfolgen.

Polizeipräsident Uwe Jacob:

„Ich lasse mich impfen, weil ich es als unbedingt erforderlich erachte, andere Menschen, meine Familie und mich selbst zu schützen.“

henriette reker

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker präsentierte am 15. Dezember das betriebsbereite Impfzentrum in der Halle 4.2 der Kölnmesse.

Christoph Kuckelkorn, Bestatter und Präsident des Festkomitees Kölner Karneval

„Ich lasse mich impfen, weil ich als Bestatter Kontakte nicht vermeiden kann und ich mich auch weiterhin voll und ganz den Verstorbenen und deren Angehörigen widmen möchte. Die Impfung wird mir den Beruf deutlich erleichtern, aber das betrifft auch viele andere, die hoffentlich noch vor mir an der Reihe sind.“ 

RUST2955

Uwe Jacob ist seit Juli 2017 Polizeipräsident von Köln.

In loser Folge stellt EXPRESS weitere Kölner vor. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.