Tierheim Dellbrück Cheyenne Pahde von Hunde-Schicksal berührt − Kölner TV-Star hilft

Neuer Inhalt (1)

„Alles was zählt“-Schauspielerin Cheyenne Pahde (25) will auf das Schicksal vieler Hunde in Corona-Zeiten aufmerksam machen. 

Köln – „Alles was zählt“-Schauspielerin Cheyenne Pahde ist über ihren Bekannten Oli P. auf den Hund gekommen. Jetzt will sie auf das Schicksal vieler Tierheim-Hunde in Corona-Zeiten aufmerksam machen.

Sie selbst hat im Kölner Tierheim Dellbrück eine Patenschaft für Mischling Aron übernommen.

Cheyenne Pahde übernimmt Tierpatenschaft in Köln

„Das Tierheim hat mir ein Foto von einem stark verwilderten Hund gezeigt, doch ich habe mich trotzdem schockverliebt“, so die Schauspielerin gegenüber EXPRESS.

Aron ist ein rumänischer Straßenhund und wird jetzt im Tierheim Dellbrück aufgepäppelt. Als die „Alles was zählt“-Schauspielerin das hörte, wollte sie unbedingt helfen. Einmal im Monat kommt sie ihn seitdem besuchen und schaut sich auch andere Tiere an.

AWZ-Star Cheyenne Pahde: „Das Tierheim Dellbrück leistet tolle Arbeit“

„Das Tierheim Dellbrück leistet tolle Arbeit, sie sind sehr offen und herzlich. Da bekommt man sofort Lust zu helfen“, erklärt die 25-Jährige.

Doch aufnehmen konnte der RTL-Star Hund Aron leider nicht. „Ich wohne in Köln alleine und bin von morgens bis abends beim Dreh. Das ist nichts für ein Tier. Doch das Tierheim hat mir als Alternative die Tierpatenschaft angeboten und das ist super“, so Pahde.

Mit einer monatlichen Geldspende unterstützt die Schauspielerin seitdem das Tierheim und vor allem Aron.

Cheyenne Pahde: „Tiere brauchen Nahrung, Medikamente, Decken und vieles mehr“

In Corona-Zeiten haben es Tierheime wie das Tierheim Dellbrück sehr schwer, die Besucher können nicht mehr einfach so vorbeikommen und sich zum Beispiel Hunde anschauen. Sie müssen Termine vereinbaren und dabei ist die Nachfrage leider nicht so hoch.

„Außerdem werden in Corona-Zeiten auch viele Tiere im Tierheim abgegeben. Das ist schrecklich. Dabei kommt das Personal kaum noch hinterher mit dem Gassi gehen. Was es jetzt braucht, sind Gassi-Helfer und Spendenwillige. Aber auch Sachspenden können Tierheime momentan gut gebrauchen. Die Tiere brauchen Nahrung, Medikamente, Decken und vieles mehr. Die Mitarbeiter leisten Akkord-Arbeit und lieben ihren Beruf, aber sie brauchen Unterstützung“, erklärt Pahde.

Schicksal der Hunde: „Alles was zählt“-Star Cheyenne Pahde will Instagram-Reichweite nutzen

Die Schauspielerin will auch ihre Instagram-Reichweite weiterhin nutzen, um auf das Schicksal vieler Tiere in Corona-Zeiten aufmerksam zu machen. „Mir ist total wichtig auch nochmal darauf hinzuweisen, dass man keine Tiere aus dem Internet kaufen sollte. Da passiert viel Kriminalität. Wir sollten uns immer erst einmal beim Tierheim um die Ecke informieren, da warten viele Tiere auf ein neues Zuhause“, appelliert Pahde.

Cheyenne Pahde ist seit 2016 bei der Daily Soap dabei und spielt Serien-Figur Marie Schmidt. Der „Alles was zählt“-Star ist bei TVNOW oder von Montag bis Freitag um 19.05 Uhr bei RTL zu sehen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.