Großer Rückruf bei Discounter Krebserregender Stoff in Vitamin-Tabletten gefunden

Corona-Wirrwarr bei Kölner Kult-Band Drummer mit zwei Testergebnissen in zwei Tagen

Neuer Inhalt (1)

Christian Blüm, Brings-Schlagzeuger, bereitet sich im Sommer auf das Livekonzert in einem Autokino vor. Nun ist die Band in Quarantäne,

Köln – Es war ein Novum, das sich am Samstagabend, 19. Dezember, in Bergheim-Niederausem abspielte.

Da standen mehr als 250 Fahrzeuge auf dem Parkplatz des Autokinos vor der Bühne. Obwohl Brings, der Live-Act der geplanten Weihnachtsshow, selbst gar nicht da war!

bringsbergheim

Gast JP Weber war stolz, dass trotz des Fehlens von Brings mehr als 250 Fahrzeuge auf dem Autokino-Gelände standen.

Was für eine solidarische Geste der Fans für die Kölner Kultrocker, die sich infolge eines positiven Corona-Schnelltests bei Schlagzeuger Christian Blüm in Quarantäne hatten begeben müssen.

Doch der Bitte von Frontmann Pitter, für die Crew dennoch zum Konzert zu kommen, kamen tatsächlich viele nach.

Sie erlebten vor Ort auf der Leinwand eine Aufzeichnung des letztwöchigen Brings-Konzerts im Porzer Autokino, dazu standen Gäste wie JP Weber, Volker Weininger und die Swinging Funfares live auf der Bühne.

Brings: Band-Mitglieder via Zoom live zugeschaltet

Und die Technik machte es möglich: Per Grußbotschaft wandten sich Peter Brings und Co. live zugeschaltet ebenfalls an die Fans.

Irgendwie gaga: So schauten sich die Kölschmusiker ihr eigenes Konzert von daheim aus an, ohne selbst auf der Bühne dabei zu sein.

„Das erste Mal ein Gig ohne Band: So was gab es in unserer langen Geschichte auch noch nie“, sagt Peter nach der Show  zum EXPRESS kurz vor Mitternacht. „Ich kann gar nicht sagen, wie stolz und dankbar ich bin, dass wir solche Fans haben. Ich saß da bei mir oben im Zimmer unterm Dach und konnte das alles live verfolgen.“

Gleiches galt für die Kollegen, auch der positiv gestetete Blüm war live dabei. Lichthupen ohne Ende, Zuspruch und Dank im Netz: Balsam für die Seele der Musiker, die sich kurz vor Heiligabend über die Einnahmen für ihre Techniker-Crew freuen.

Brings: Blüm am Sonntag plötzlich negativ

Am Montag wird dann weiter getestet, beim Schnelltest am Freitag waren alle Bandmitglieder außer Blüm negativ, drei Mitarbeiter im Umfeld der Musiker dagegen positiv.

Und dann der Hammer am Sonntagmorgen: Die Band erreichte die Nachricht, dass der am späten Freitagabend am Flughafen vorgenommene PCR-Test bei Blüm negativ ausgefallen ist.

Peter Brings: „Er hat nicht Corona, sondern sich eine Influenza eingefangen. Natürlich ärgerlich, dass wir davon erst jetzt erfahren haben. Aber was bitte hätten wir anders machen sollen oder können? Wir mussten verantwortungsvoll handeln. Ich mache drei Kreuze, wenn der Kotz vorbei ist...“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.