Corona in Köln Zahlen-Chaos: Korrigierter Inzidenzwert sorgt für Negativ-Rekord 

Forbes-Liste Ein Kölner hat am meisten Geld, einer ist neu unter den Superreichen

Ugur Sahin und Özlem Türeci schauen in die Kamera.

Der Kölner Ugur Sahin, hier mit seiner Frau Özlem Türeci bei einer Ehrung im Historischen Rathaus in Köln im September 2021, ist erstmals in der Liste der reichsten Menschen der Welt.

Das Wirtschaftsmagazin „Forbes“ hat die Liste der reichsten Menschen der Welt veröffentlicht. Welche Kölner haben am meisten?

Wer hat, der hat. Und diese Menschen haben viel. Das Wirtschaftsmagazin „Forbes“ hat die Liste der reichsten Menschen der Welt veröffentlicht. Darunter gibt es auch welche aus Nordrhein-Westfalen und auch aus Köln.

Was viele wohl schon ahnen dürften: Die Liste der reichsten Menschen in Deutschland und damit auch in NRW wird von Aldi-Erben angeführt. Karl Albrecht jr. und seine Schwester Beate Heister (Aldi Süd) haben laut „Forbes“ ein geschätztes Vermögen von 39 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Mülheim an der Ruhr.

Die Erben von Aldi Nord, Theo Albrecht jun. und seine Familie, landen mit einem Vermögen von 18,8 Milliarden US-Dollar auf Platz 98 der reichsten Menschen der Welt.

Forbes-Liste: Mehrere Kölner unter den reichsten Menschen der Welt

Erst auf Platz 727 folgt dann Walter Droege aus Düsseldorf mit vier Milliarden Euro. Sein 1988 gegründetes Unternehmen hat Büros in mehr als 30 Ländern der Welt und beschäftigt weltweit über 70.000 Mitarbeiter. Seine Frau Hedda ist auf Platz 2524 der Liste. Ihr Vermögen beträgt 1,1 Milliarden US-Dollar.

In aller Munde dank der Corona-Pandemie ist der Kölner Ugur Sahin. Der Sohn eines Fordarbeiters hat mit seiner Frau Özlem Türeci die Firma Biontech gegründet und wurde für die Entwicklung eines ersten zugelassenen Impfstoffs gefeiert. Sahin ist mit vier Milliarden US-Dollar erstmals auf der Liste der Superreichen.

Der Gründer der Merkur-Spielotheken, Paul Gauselmann aus Espelkamp, folgt mit 3,9 Milliarden US-Dollar. Platz 1111 teilen sich sieben Personen aus NRW. Es sind die Erben der Firma Dr. Oetker aus Bielefeld. Christian und Georg Haub, Erben der Firma Tengelmann schafften es auch in die Liste.

Köln: Fressnapf-Gründer Torsten Toeller ist reichster Kölner

Torsten Toeller ist in der Liste mit Platz 1249 der höchstplatzierteste gebürtige Kölner. Der Gründer der Tierbedarfs-Kette Fressnapf. Vor dem Verkauf an Edeka war er auch alleiniger Inhaber der Getränkemarktkette Trinkgut. Sein Vermögen wird auf zwei Milliarden US-Dollar geschätzt.

Der zweitreichste Kölner ist Rolf Gerling mit 1,8 Milliarden Dollar. Er erbte den größten Anteil am gleichnamigen Kölner Versicherungskonzern, den er 2005 verkaufte. Wie Gerling sind auch die nächsten Superreichen ebenfalls in Marienburg aufgewachsen. Es sind die Brüder Alexander, Marc und Oliver Samwer mit ihrer Firma Rocket Internet. Oliver Samwer wird auf 1,4 Milliarden Dollar Vermögen geschätzt. Die beiden anderen Brüder Alexander und Marc auf jeweils 1,2 Milliarden Dollar.

Unangefochten an der Spitze der reichsten Menschen der Welt stehen Amazon-Chef Jeff Bezos, gefolgt von acht weiteren Amerikanern wie Bill Gates (Microsoft) oder Mark Zuckerberg (Facebook). (aa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.