Schwere Explosion in NRW Anschlag auf Partei-Büro? Staatsschutz ermittelt nach Detonation

Privates Glück nach Mega-Karriere Mit Strand-Foto: Tennis-Schönheit Maria Sharapova zeigt Baby-Bauch

Maria Sharapova feiert den Sieg in Wimbledon.

Maria Sharapova, hier beim Wimbledon-Sieg im Jahr 2004, hat das Damentennis geprägt wie kaum eine andere. Nun teilt sie ihr privates Glück.

Sie war die absolute Ikone im Damen-Tennis: Maria Sharapova hat ihren Sport geprägt – an ihrem 35. Geburtstag teilte die Tennis-Ikone nun ihr privates Baby-Glück mit ihren Fans.

Auf dem Platz war sie eine Erscheinung. Fans und Medien waren verliebt in die russische Tennisspielerin Maria Sharapova (35). In ihrer Karriere gewann sie rund 34 Millionen Euro an Preisgeld und gehörte zu den wenigen Spielerinnen, die alle Grand-Slam-Turniere gewinnen konnten. Nun überraschte sie ihre über 4 Millionen Follower auf Instagram mit einer besonderen Nachricht.

An ihrem 35. Geburtstag beschenkte Sharapova sich selbst und ihre Fans mit einer wundervollen Nachricht – sie erwartet ihr erstes Kind! In einem Post auf Instagram teilte die Tennis-Schönheit am Dienstag (19. April 2022) ein Strand-Bild, auf dem Sharapova ihren Baby-Bauch präsentiert.

Unter ihrem schönen Strand-Bild machte sie ihre Schwangerschaft auf besondere Weise öffentlich. „Wertvolle Anfänge! Geburtstags-Torte für Zwei zu essen, war schon immer meine Spezialität“, schrieb sie unter ihren Beitrag. Nach ihren zahlreichen sportlichen Erfolgen folgt nun also auch ihr privates Glück.

Alles zum Thema Social Media
  • Netiquette von EXPRESS.de Ihre Meinung ist uns wichtig, aber es gibt auch Regeln – was wir nicht dulden
  • Liebes-Aus bei Bibi und Julian Ihre Trennung lässt jetzt eine ganze Generation verzweifeln
  • Schock bei Lola Weippert RTL-Moderatorin zeigt blutverschmiertes Gesicht und äußert bösen Verdacht
  • Die süßeste Szene der Saison Mini-Fan Luis schafft es in Saisonrückblick der Bundesliga
  • Formel 1 Mit 700.000-Euro-Uhr & Lamborghini-Yacht: Hier protzt MMA-Star McGregor in Monaco
  • „Bridgerton“ Schauspielerin spricht über psychische Probleme: „Ich will überleben“
  • Superstar in Europa Billie Eilish singt sich in Bonn warm – Wiedersehen in Köln
  • Nach Zverev-Horror Freundin Sophia Thomalla geschockt: „Mein Herz zerschellte in tausend Teile“
  • „Was ist dein scheiß Problem?“ FC-Kickerin zeigt sich sinnlich am Strand: Fans haben klare Meinung
  • Schmerzhafter Schnapper-Clip Hund beißt Internet-Star in die Hoden – „Jeder Mann konnte es spüren“

Bei den Australian Open siegte sie 2008, bei den French Open triumphierte sie in den Jahren 2012 und 2014, Wimbledon gewann sie 2004, die US Open 2006. 21 Wochen lang war sie die Nummer eins der Weltrangliste. Und mit ihren langen Beinen verdrehte die 1,88 Meter große Athletin vielen Fans den Kopf. 2020 trat sie dann endgültig vom Tennissport zurück.

Maria Sharapova: Hochzeit nach Baby-Glück?

Und jetzt, mit 35 Jahren, ist sie schöner denn je. Ein Grund: Sharapova hat wohl die Liebe ihres Lebens gefunden. Nach ihrem Baby-Glück könnte in diesem Jahr noch die Hochzeit anstehen, so wird gemunkelt. Seit 2018 ist sie mit dem britischen Geschäftsmann und Kunst-Auktionär Alexander Gilkes (42, geschätztes Vermögen: 20 Millionen Euro) zusammen. 2020 soll sich das Paar verlobt haben. Wegen Corona konnte die Hochzeit noch nicht stattfinden, ob es 2022 endlich klappt?

Sharapova war schon einmal verlobt: 2010 mit dem slowenischen Basketballspieler Sasa Vujacic (38), der auch in der NBA aktiv war, 2012 folgte allerdings die Trennung. Danach war Sharapova mit dem bulgarischen Tennisprofi Grigor Dimitrow (30) zusammen, Trennung hier im Jahr 2015. Er sprach später aber nur gut über Maria: „Wir pflegen eine gute Freundschaft.“ Er wisse, dass sie nun glücklich sei.

Als junge Spielerin wurde Sharapova, deren Eltern Juri und Jelena nach der Reaktor-Katastrophe 1986 aus Tschernobyl flüchten mussten, mit Anna Kournikova (40) verglichen. Doch sie war weitaus erfolgreicher. Ihr Aussehen nutzte sie wie Kornikova auch in Perfektion: 2003 unterschrieb Maria einen Modellvertrag bei IMG, sie zierte unter anderem das Titelblatt des Hochglanzmagazins „Sports Illustrated“ und verdiente Millionen durch Werbeverträge.

Maria Sharapova posiert mit ihrem Freund Alexander Gilkes.

Maria Sharapova und ihr Freund Alexander Gilkes bei der Vanity Fair Oscar Party im Jahr 2020.

Die deutsche Tennisspielerin Andrea Petkovic (34) verteidigte 2020 in ihrem Buch „Zwischen Ruhm und Ehre liegt die Nacht“ die beiden nicht unumstrittenen russischen Star-Spielerinnen im Tennis-Zirkus: „Maria Sharapova und Anna Kournikova sind beide blonde, hochgewachsene Schönheiten mit Modelmaßen. Man kann den beiden keine Vorwürfe machen, dass sie ihr gutes - gesellschaftskonformeres - Aussehen genutzt haben, um Geld zu verdienen. Im Gegenteil, so viel Neid sie unter Kolleginnen auch schürten: Gerade sie trugen zu dem rasanten Anstieg des Preisgeldes im Damentennis bei, von dem alle profitierten.“

Maria Sharapova: Dunkelster Moment in ihrer Karriere

Doch Sharapova hat auch einen dunklen Schatten in ihrer Karriere: Am 7. März 2016 gab sie bekannt, dass sie positiv auf die verbotene Substanz Melodonium getestet wurde. Sharapova wurde 15 Monate gesperrt.

Auch ohne Tennis ist Sharapova heute sehr aktiv. Sie sagte unlängst: „Ruhestand ist ein schreckliches Wort. Da fühle ich mich unglaublich alt!“  Sie hat eine eigene Süßwarenmarke „Sugarpova“, eine Modemarke und eine Stiftung für benachteiligte Kinder.

Apropos Kinder:  „Ich will unbedingt Kinder haben“, verriet sie vor einiger Zeit. Nun hat sie sich ihren Kinderwunsch also zu ihrem 35. Geburtstag erfüllt. Als Nächstes soll in diesem Jahr noch die Traum-Hochzeit folgen. (ubo/mn)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.