Tennis-Sexsymbol hatte heiße Affären Anna Kournikova glücklich mit 40 Jahren in ihrer Großfamilie

Im Jahr 2021 feierte Anna Kournikova ihren 40. Geburtstag. Was wurde eigentlich aus der Tennisspielerin, die Ende der 90er und Anfang der 2000er Jahre als Sexsymbol Weltruhm erlangte?

Sie verdrehte vielen Männern den Kopf, sie war eine Erscheinung auf dem Tennisplatz – keine Sieg-Spielerin, aber ein absoluter Superstar: Anna Kournikova (40) schrieb als russische Tennisspielerin Geschichte.

Mit 14 Jahren begann sie 1995 ihre Profilaufbahn, nur acht Jahre später musste sie ihre Karriere mit nur 21 Jahren wegen starker Rückenprobleme wieder beenden. Dazwischen konnte sei keinen Einzeltitel auf der WTA-Tour gewinnen, im Doppel gewann sie aber einige Turniere und kam auf rund 3,5 Millionen Euro Preisgeld. Einer ihrer größten Erfolge war das Erreichen des Halbfinals in Wimbledon 1997.

Anna Kournikova: Lange Beine, kurze Röcke

Berühmt auch außerhalb der Tennisszene wurde sie aber als Sexsymbol der späten 90er Jahre. Das brachte ihr lukrative Werbeverträge ein. In den Rankings der Google-Suchbegriffe rangierte ihr Name jahrelang auf Top-Positionen. Sie selber hatte immer gute Sprüche auf den Lippen, wenn es um ihr Aussehen ging: „Meine Beine sind halt länger als die der anderen. Deswegen wirken meine Tennisröcke immer kürzer.“

Alles zum Thema Social Media
  • Netiquette von EXPRESS.de Ihre Meinung ist uns wichtig, aber es gibt auch Regeln – was wir nicht dulden
  • „Let's Dance“ Amira Pocher zeigt nach bitterem Show-Aus ihr wahres Gesicht – Massimo reagiert
  • „Wir sind verheiratet“ Heimlich, still und leise in Kopenhagen: Gündogan gibt seiner Freundin das Ja-Wort
  • Erst uriniert, dann ausgerastet Große Blutlache in Köln – Kriminalbiologe war Zeuge
  • Liebes-Aus bei Bibi und Julian Ihre Trennung lässt jetzt eine ganze Generation verzweifeln
  • Schock bei Lola Weippert RTL-Moderatorin zeigt blutverschmiertes Gesicht und äußert bösen Verdacht
  • Die süßeste Szene der Saison Mini-Fan Luis schafft es in Saisonrückblick der Bundesliga
  • Formel 1 Mit 700.000-Euro-Uhr & Lamborghini-Yacht: Hier protzt MMA-Star McGregor in Monaco
  • „Bridgerton“ Schauspielerin spricht über psychische Probleme: „Ich will überleben“
  • Superstar in Europa Billie Eilish singt sich in Bonn warm – Wiedersehen in Köln

Auch ihre Beziehungen waren immer ein großes Thema. Der russische NHL-Star Pavel Bure (50) wollte sie 2000 heiraten, 2001 soll sie angeblich Eishockey-Profi Sergei Fedorov (52) geheiratet haben. Das behauptete er zumindest, die angebliche Scheidung erfolgte nur wenige Monate später.

Liebes-Getuschel und Lob für Anna Kournikova

Tennis-Journalist L. Jon Wertheim (New York Times) wagte in seinem Buch „Venus Envy“ einen Blick hinter die Kulissen der glamourösen Tennis-Szene der Damen um die Williams-Schwestern Serena und Venus sowie Anna Kournikova. Über Anna schrieb er: „Sie besaß die unheimliche Fähigkeit, ein halbes Dutzend Liebhaber am Ende ihres Jojo zu halten.“ Kournikovas wilde Jugend als Teenie-Star im Tennis-Zirkus…

Andrea Petkovic (34) verteidigte 2020 in ihrem Buch „Zwischen Ruhm und Ehre liegt die Nacht“ die beiden nicht unumstrittenen russischen Star-Spielerinnen im Tennis-Zirkus: „Maria Sharapova und Anna Kournikova sind beide blonde, hochgewachsene Schönheiten mit Modelmaßen. Man kann den beiden keine Vorwürfe machen, dass sie ihr gutes - gesellschaftskonformeres - Aussehen genutzt haben, um Geld zu verdienen. Im Gegenteil, so viel Neid sie unter Kolleginnen auch schürten: Gerade sie trugen zu dem rasanten Anstieg des Preisgeldes im Damentennis bei, von dem alle profitierten.“

Anna Kournikova: Heißer Video-Dreh mit Enrique Iglesias veränderte alles

Bei Kournikova kam schließlich der Mann, der alles änderte: Schmusesänger Enrique Iglesias (46, Spanien). Sie lernten sich beim Dreh zu dessen Musikvideo „Escape“ kennen. In dem Video kommt es zu heißen Knutsch-Szenen zwischen Anna und Enrique auf einer Club-Toilette und im Auto. Seit 2001 sind die beiden ein Paar und bis heute, Januar 2022, glücklich. Enrique hat Anna gezähmt – und umgekehrt.

Gemeinsam haben sie mittlerweile drei Kinder, leben mit ihrer Großfamilie in Miami. Seit 2010 soll Anna die US-amerikanische Staatsbürgerschaft angenommen haben. Und sie genießt ihr Leben als Familien-Mama mit den Zwillingen Lucy und Nicholas (4) sowie Tochter Mary (1).

Nach der Geburt von Mary im Jahr 2020 postete sie sogar ein Foto aus der Klinik mit Enrique und dem Baby. Ihren 1,8 Millionen Followerinnen und Followern auf Instagram präsentiert Kournikova regelmäßig Familienschnappschüsse und kleine Videos, wobei die Kinder beispielsweise auf einem Tennisplatz mit einem Mini-Auto auf und ab düsen. Tennis hat also auch immer noch einen kleinen Platz in ihrem Leben.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.