Rauchwolke über Sylt Feuerwehr im Großeinsatz – Brandgeruch auf der ganzen Insel

French Open Frankreich-Fluch hält an: Aus für Kerber – Belarus lässt deutsche Grand-Slam-Träume platzen

Angelique Kerber, hier im Match gegen Alexandra Sasnowitsch am 27. Mai 2022, ist bei den French Open in der dritten Runde ausgeschieden.

Angelique Kerber, hier im Match gegen Alexandra Sasnowitsch am 27. Mai 2022, ist bei den French Open in der dritten Runde ausgeschieden.

Schon wieder kein Titel in Frankreich! Für Tennis-Star Angelique Kerber ist der Titel-Traum bei den French-Open geplatzt. Die 34-Jährige verlor am Freitag gegen Alexandra Sasnowitsch.

Titel-Traum geplatzt – schon wieder! Angelique Kerber (34) ist bei den French Open in der dritten Runde ausgeschieden.

Die dreimalige Grand-Slam-Turniersiegerin verlor am Freitag (27. Mai 2022) in Paris gegen Alexandra Sasnowitsch (28) aus Belarus mit 4:6, 6:7 (5:7).

French Open: Angelique Kerber verliert gegen Alexandra Sasnowitsch

Nach knapp anderthalb Stunden verwandelte Sasnowitsch, gegen die Kerber in der vergangenen Woche in Straßburg noch in drei Sätzen gewonnen hatte, ihren zweiten Matchball.

Damit bleiben die French Open das einzige Grand-Slam-Turnier, das Kerber in ihrer Tennis-Karriere bislang nicht gewinnen konnte. Der Sandplatz-Klassiker im Stade Roland Garros geht nun bei den Damen ohne deutsche Beteiligung weiter.

Bereits am Mittwoch war Andrea Petkovic ausgeschieden. Die 34-Jährige verlor mit  1:6, 6:7 (3:7) gegen Viktoria Asarenka (32), ebenfalls aus Belarus.

Bei den Herren hat Alexander Zverev (25) am späten Freitagnachmittag (18.15 Uhr) gegen den Amerikaner Brandon Nakashima (20) noch die Chance auf den Einzug ins Achtelfinale. (cw/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.