Australian Open Im starken deutschen Doppel: Kölner Mies erstmals im Achtelfinale

Andreas Mies und Kevin Krawietz klatschen bei den Australian Open ab.

Andreas Mies (r.) und Kevin Krawietz stehen nach ihrem Sieg gegen das US-Duo Krajicek/Querrey am 21. Januar 2022 im Achtelfinale der Australian Open.

Das starke Comeback des deutschen Erfolgs-Duos Kevin Krawietz/Andreas Mies geht bei den Australian Open weiter. Erstmals stehen die Tennis-Profis in Down Under im Achtelfinale.

Kleiner Meilenstein für das wiedervereinte deutsche Tennis-Duo Kevin Krawietz (29) und Andreas Mies (31). Im Doppel erreichten beide erstmals gemeinsam das Achtelfinale der Australian Open.

Mit Partner Krawietz aus Coburg setzte sich der Kölner Mies am Freitag (21. Januar 2022) gegen die US-Amerikaner Austin Krajicek/Sam Querrey durch.

Australian Open: Krawietz und Mies stark gegen US-Duo

Beide waren dabei schon früh auf einem guten Weg, hatten bereits im Tiebreak des zweiten Satzes einen ersten Matchball. Am Ende ging es doch noch in den dritten Satz, den das deutsche Duo für sich entscheiden konnte. Durch das 6:4, 6:7 (7:9), 6:4 stehen die zweimaligen Gewinner der French Open jetzt unter den besten 16 bei den Australian Open.

Alles zum Thema Australian Open
  • Novak Djokovic Live im australischen TV: Moderatoren sparen nicht mit üblen Schimpfwörtern
  • Trotz unklarer Situation in Auslosung berücksichtigt Djokovic soll in erster Runde auf Landsmann treffen
  • Entscheidung naht Darf Djokovic spielen? In Australien drohen bis zu fünf Jahre Haft, auch Spanier ermitteln
  • Novak Djokovic Vor entscheidendem Gerichtsprozess: Tennis-Star erneut in Gewahrsam 
  • Droht das auch Djokovic? Voracova schon ausgewiesen – Sie klagt: Musste mich ausziehen
  • Kein Einspruch möglich Zverev findet es „unfair“: Djokovic und sein Australien-Finale vor drei Richtern
  • Australien-Posse beendet Novak Djokovic: Endgültige Gerichts-Entscheidung jetzt offiziell
  • Tennis-Ass Angelique Kerber In Down under auf Wolke sieben: Sitzt hier ihre neue Liebe?
  • Kommentar zum Fall Novak Djokovic So eine Tennis-Nummer eins braucht kein Mensch
  • „Wenn ich bei den Australian Open wäre“ Ex-Spielerfrau Vanessa Sierra und ihr heißer Tennis-Traum

Die an Nummer zwölf gesetzten Krawietz und Mies treten in Melbourne erstmals seit ihrem Titelgewinn in Roland Garros 2020 wieder gemeinsam bei einem Grand-Slam-Turnier an. Im Achtelfinale treffen sie auf das an Position fünf eingestufte Spitzendoppel John Peers/Filip Polasek (Australien/Slowakei).

Andreas Mies nach langer OP-Pause wieder in Form

Mies hatte sich Anfang des vergangenen Jahres einer Knorpel-OP am Knie unterziehen müssen, die eine lange Tennis-Pause nach sich zog. Krawietz spielte in der Zwischenzeit erfolgreich mit dem Rumänen Horia Tecau und qualifizierte sich mit seinem Partner für die ATP Finals.

Zuvor waren die beiden Tennisprofis, die 2019 und 2020 in Roland Garros triumphiert hatten, erst einmal gemeinsam in Melbourne angetreten. 2020 scheiterten sie schon in der ersten Runde. Ihr Comeback nach mehr als einem Jahr hatten die „KraMies“ in der vergangenen Woche beim ATP-Turnier in Sydney gefeiert, wo sie das Halbfinale erreichten. (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.