Vor 8000 Fans Galopp-Highlight in Weidenpesch: Superstar Griezmann schickt seine Stute nach Köln

Antoine Griezmann wärmt sich auf vor dem Spiel von Atletico Madrid bei Getafe CF

Atletico Madrid's Mittelfeldspieler Antoine Griezmann am 21 September 2021 in Getafe.

Galopp-Renntag in Köln-Weidenpesch: Am Sonntag steigt der Saisonhöhepunkt mit dem Preis von Europa.

Köln. Erst wählen gehen (Bundestagswahl) dann ab auf die Rennbahn. So könnte das Programm für viele Kölner am Sonntag (26. September 2021) aussehen, denn erstmals sind wieder 8000 Besucher zugelassen für die Veranstaltung im Weidenpescher Sportpark.

Und der Renntag hat es in sich, schließlich handelt es sich um den Höhepunkt der Turfsaison in Köln. Um 15:35 Uhr steigt das Hauptrennen, der 59. Preis von Europa, dotiert mit 125.000 Euro. Es geht für die Pferde dabei über die Distanz von 2400 Meter. Favorisiert ist hier die englische Klassestute Alpinista (Jockey Luke Morris). Sie gehört der milliardenschweren  Tetra Pak-Erbin Kirsten Rausing (69). 2020 wurde sie in der Forbes-Liste als die 150. reichste Person der Welt aufgeführt. Ihr Vermögen soll rund zwölf Milliarden Euro betragen. Jetzt soll ihre Stute Alpinista in Köln den großen Gewinn abräumen. Ihre Großmutter Albanova gewann das Kölner Grand Prix-Rennen bereits im Jahre 2004.

Preis von Europa in Köln: Neun Galopprennen stehen an

Alles zum Thema Reiten
  • „Peinlichster Moment meines Lebens“ Spektakuläre Bilder: Hier stürzt Deutschlands WM-Hoffnung vom Pferd
  • Warum sie nötig ist Reiterhof legt knallharte Regel fest: Wer zu viel wiegt, darf nicht mehr aufs Pferd
  • Todes-Drama auf der Kö Pferd bricht zusammen: Schützenverein trifft sofort klare Entscheidung
  • Überraschungs-Sieg beim CHIO ARD-Kommentator weint im TV: „Habe ich im Leben noch nicht erlebt“
  • „Ganz schrecklich“ Wettkampf bei CHIO unterbrochen: Pferd Allstar in die Klinik – dann die traurige Nachricht
  • „Das Perfekte Dinner“ Vox-Show in Würzburg endet deftig – „Ich könnte weinen“
  • Mehr als ein Jahr nach seinem Tod Sperma-Streit um ehemaligen Wunderhengst Totilas
  • „Die Geissens“ Davina Geiss klagt über Schmerzen an intimer Stelle: „Das tut weh“
  • Schnappschuss mit Freund Bobby Fans ganz angetan: Gina Maria Schumacher erinnert an Vater Michael
  • Staatsanwaltschaft leitet Verfahren ein Tierquälerei? Schwere Vorwürfe gegen Beerbaum-Stall

Insgesamt stehen am Sonntag neun Rennen auf dem Tagesprogramm, der erste Start erfolgt dabei um 13 Uhr, die Tageskassen öffnen ab 10:30 Uhr. Interessant wird dabei der Winterkönigin-Trial, ein Listenrennen über 1500 Meter, dotiert mit 22.500 Euro Preisgeld. Hier ist Fußball-Star Antoine Griezmann vertreten. Der 30-Jährige wurde 2018 mit Frankreich Weltmeister in Russland, ist derzeit vom FC Barcelona an Atletico Madrid ausgeliehen.

Seit 2017 ist Griezmann dem Galoppsport verfallen. Er schickt in Köln seine Stute Txope mit Jockey Jules Mobian an den Start. Griezmann reiht sich damit ein in die Gilde von zahlreichen Fußballern, die Galopprennsport als Hobby betreiben. Timo Horn (28), Torwart des 1. FC Köln, hat mehrere Rennpferde, auch Fortuna Düsseldorfs Vorstand Klaus Allofs (64) ist oft auf Rennbahnen zu sehen und hat einige Pferde im Besitz, ebenso wie Ex-Bayern-Star Claudio Pizarro (42).

Gegen Griezmanns Stute kämpft am Sonntag der Kölner Trainer Peter Schiergen mit zwei Stuten aus seinem Asterblütestall. Stalljockey Bauyrzhan Murzabayev geht auf Dishina an den Start, Night Holy wird von Sibylle Vogt geritten. Im Rahmenprogramm gibt es erstmals seit Ausbruch von Corona wieder ein umfangreiches Kinderprogramm mit Hüpfburg, Ponyreiten, Fußball-Dart und Riesenrutsche.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.