Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Wettbewerbe vor Eröffnungsfeier Darum ist der Olympia-Startschuss schon gefallen

Meng Wei aus China entfernt zwei Patronen nach ihrem Olympia-Einsatz im Schießen.

Die Chinesin Meng Wei war bei Olympia 2021 in Tokio am 22. Juli bereits im Schießen im Einsatz.

Die Olympischen Spiele in Tokio werden am Freitag feierlich eröffnet. Doch schon zuvor startet Olympia 2021 in einigen Wettbewerben. Warum eigentlich?

Tokio. Für die Fußball-Frauen der USA gab es am Mittwoch (21. Juli) die erste große Olympia-Enttäuschung. Mit 0:3 unterlagen die Weltmeisterinnen ihr Auftaktspiel gegen Schweden. Dabei haben die Olympischen Spiele in Tokio offiziell noch gar nicht begonnen.

Auch der Start der deutschen Fußballer gegen Brasilien (22. Juli, 13.30 Uhr) findet noch vor der Eröffnungsfeier am Freitag (23. Juli, 13 Uhr) statt. Im Softball, Rudern und Bogenschießen sind einige Athleten ebenfalls bereits vorab im Einsatz. Aber warum eigentlich?

Fußball-Turnier bei Olympia startet noch vor Eröffnungsfeier in Tokio

Begründet ist die Terminierung, die es auch bei vorigen Olympia-Ausgaben gegeben hatte, im Zeitplan der verschiedenen Wettbewerbe. Im Fußball etwa werden die Turniere der Frauen und Männer mit jeweils 16 Teams in einer Gruppenphase und anschließendem K.o.-Modus ausgetragen.

Sechs Spiele stehen für die besten vier Mannschaften insgesamt auf dem Programm. Zu viel, um die hohe Belastung in einen Zeitraum von gerade einmal 17 Tagen zu quetschen. Um den Sportlern die entsprechenden Pausen zu gewähren, geht es teilweise noch vor der offiziellen Eröffnungsfeier in Tokio los.

Olympia-Abschlussfeier als Schlusspunkt – letzte Entscheidung im Wasserball

Während die Eröffnungsfeier gar nicht den tatsächlichen Beginn der Spiele markiert, ist die Abschluss-Zeremonie am 8. August tatsächlich das feierliche Olympia-Ende. Am Tag selbst finden im Vorlauf allerdings noch zahlreiche Medaillen-Entscheidungen an, zum Beispiel im Wasserball, Bahnradsport oder Marathon.

Die allerletzte von insgesamt 339 Olympischen Goldmedaillen wird im Männer-Finale der Wasserballer vergeben. Die Begegnung findet um 9.30 Uhr deutscher Zeit statt, dreieinhalb Stunden später werden die Spiele von Tokio dann offiziell für beendet erklärt.