Bei Rückkehr von Lieblingspieler Tom Brady dreht in der NFL wieder mächtig auf

Mike Evans (l) von den Tampa Bay Buccaneers umarmt Quarterback Tom Brady.

Tampa Bay Buccaneers gegen New York Giants am 22. November 2021: Mike Evans (l) von den Tampa Bay Buccaneers umarmt Quarterback Tom Brady.

Zwei Niederlagen in Folge? Für Star-Quarterback Tom Brady in der NFL indiskutabel. Mit den  Tampa Bay Buccaneers hat er nun die Negativ-Serie durchbrochen.

Tampa. Star-Quarterback Tom Brady hat Super-Bowl-Champion Tampa Bay Buccaneers in der US-Football-Profiliga NFL zurück in die Erfolgsspur geführt. Nach zuvor zwei Niederlagen in Folge feierten die Bucs zum Abschluss des elften Spieltags gegen die New York Giants einen 30:10-Erfolg und schoben sich auf Rang drei der Tabelle der NFC Conference.

Brady hatte beim Comeback seines Lieblingsmitspielers Rob Gronkowski zwei Touchdown-Pässe und warf für insgesamt 307 Yards. Drei Niederlagen in Serie hatte Brady seit 2002 nicht mehr.

NFL: Tom Brady noch nicht ganz zufrieden nach Sieg

„Zwei Niederlagen in Folge sind in der NFL wirklich Mist, ich bin nur froh, dass es nicht drei in Folge waren“, sagte Brady: „Wir haben ein bisschen besser gespielt, aber ich denke, wir haben immer noch ein paar Punkte liegen lassen. Aber insgesamt ist es ein guter Sieg für unser Team.“

Die Bucs und Brady konnten erstmals seit der dritten Woche wieder auf Angreifer Rob Gronkowski zurückgreifen. Gronkowski hatte eine Rippenverletzung erlitten und war mehrere Wochen ausgefallen. (sid, dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.