„Sturz in großer Höhe“ Frau und Kind tot vor Hochhaus aufgefunden: Polizei mit erschütternder Vermutung

Todesursache unklar NFL trauert um Marion Barber (†38): Leblos in Wohnung gefunden

Marion Barber hält den Football und wird getackelt

Marion Barber, hier am 11. Dezember 2011 für die Chicago Bears im Spiel bei den Denver Broncos im Einsatz, ist am Mittwoch (1. Juni 2022) überraschend verstorben.

Schock-Nachricht für alle Football-Fans: Die NFL trauert um Marion Barber. Der ehemalige Running Back der Dallas Cowboys starb am Mittwoch (1. Juni 2022) im Alter von nur 38 Jahren.

Die NFL trauert um einen ehemaligen Star-Spieler: Wie bekannt wurde, ist Ex-Running-Back Marion Barber verstorben. Der langjährige Profi der Dallas Cowboys wurde Polizeiangaben zufolge am Mittwoch (1. Juni 2022) leblos in seiner Wohnung im texanischen Frisco aufgefunden. Barber wurde nur 38 Jahre alt.

Nachbarn hatten zuvor offenbar aus Sorge um den Ex-NFL-Profi die Polizei alarmiert. Vor Ort konnte ein hinzugerufener Notarzt jedoch nur noch den Tod Barbers feststellen. Woran der US-Amerikaner verstarb, ist bislang noch unklar.

NFL trauert um Ex-Dallas-Star Marion Barber (†38)

Barber spielte von 2005 bis 2011 in der NFL, zunächst sechs Jahre für die Dallay Cowboys, welche den 1,80 Meter und fast 100 Kilogramm schweren Running Back in der vierten Runde des Drafts von der University of Minnesota ausgewählt hatten. 2011 spielte Barber noch eine Saison für die Chicago Bears, verkündete anschließend sein Karriere-Ende.

Fans und ehemalige Mitspieler reagierten geschockt auf die Todesnachricht. Barbers Ex-Team Dallas erklärte auf seinen Social-Media-Kanälen: „Wir sind erschüttert vom tragischen Tod Marion Barbers. Er war ein hartgesottener American-Football-Spieler der alten Schule, den der Wille antrieb, jeden Spielzug zu gewinnen.“

Die Cowboys schrieben weiter: „Er hatte eine Leidenschaft für das Spiel und eine große Liebe zu seinen Trainern und Teamkollegen. Unsere Gedanken sind in dieser schwierigen Zeit bei Marions Familie und seinen Nächsten.“

Barber, der aufgrund seiner kompromisslosen Spielweise den Spitznamen „Marion the Barbarian“ hatte, verbuchte im Verlauf seiner NFL-Karriere insgesamt 4.780 Yards Raumgewinn und 53 Touchdowns. Im Jahr 2007 wurde Barber für das Allstar-Game nominiert. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.