NFL Lange Karriere geht zu Ende: So süß erklärt Andrew Whitworth seinen Kindern den Rücktritt

Andrew Whitworth hält die Vince-Lombardi-Trophäe hoch.

Andrew Whitworth beendet seine Karriere nach 16 Jahren. Auf dem Bild ist er nach dem Sieg des Super Bowls am 13. Februar 2022 zu sehen.

Left Tackle Andrew Whitworth hat seine Karriere in der NFL beendet. Nach dem Gewinn des Super Bowls mit den Los Angeles Rams erklärte er bereits seinen Kindern, dass er aufhören würde. Jetzt machte er den Rücktritt offiziell.

Andrew Whitworth (40) von den Los Angeles Rams hat seine NFL-Karriere offiziell beendet. Am Dienstag (15. März 2022) wendete er sich in einem emotionalen Video an seine Fans.

Dabei lässt der 40-Jährige seine Karriere noch einmal Revue passieren. Über 16 Jahre war er in der NFL aktiv und machte dabei 239 Spiele. Zum Schluss seiner Laufbahn krönte er sich und die Los Angeles Rams mit dem Super Bowl.

NFL: Spezieller Super Bowl für Whitworth

Der Super Bowl gegen die Cincinnati Bengals war für ihn ganz besonders. In Cincinnati startete er nämlich 2006 seine lange NFL-Karriere. 2017 wechselte Whitworth dann zu den Los Angeles Rams.

Alles zum Thema American Football

Hier sehen Sie das emotionale Abschiedsvideo von Whitworth:

Im Video führt Whitworth aus, dass Football ihm dabei geholfen habe, ein besserer Mann, Ehemann, Vater, Sohn und Freund zu werden. Außerdem kündigte er an, lediglich seine Karriere als Spieler in der NFL beendet zu haben. Dem Football wird er weiterhin treu bleiben. In welcher Tätigkeit Whitworth dann in Erscheinung tritt, ließ er offen.

Whitworth erklärt Kindern Rücktritt

Dass Whitworth nun seine Karriere beenden wird, war ihm bereits nach dem Gewinn des Super Bowls klar. In einem Video in den sozialen Medien ist zu sehen, wie er seinen Kindern das Karriereende erklärt.

Hier sehen Sie das Video von Andrew Whitworth mit seinen Kindern:

Zuckersüß erklärt er Momente nach dem größten Erfolg seiner Karriere seinen Liebsten, dass er nun aufhören würde und dies das letzte Spiel seiner Karriere gewesen sein. Außerdem versprach er nun mehr Zeit für die Kinder zu haben.

NFL: Whitworth erhält Auszeichnung für Wohltätigkeit

Whitworth überzeugte allerdings nicht nur beim Kampf um das Ei, sondern auch neben dem Platz. Mit der BigWhit 77 Foundation unterstützt er Jugendliche und ging immer wieder selber in Brennpunkte.

In Los Angeles spendete er 250.000 Dollar an die örtliche Tafel. In der jüngsten NFL-Saison spendete der 40-Jährige mit seiner Initiative „Big Whit Homes for L.A. Families“ regelmäßig 20.000 Dollar pro Heimspiel. Dafür wurde er als Walter Payton NFL Man of the Year ausgezeichnet. Einer Auszeichnung für besonders wohltätiges Verhalten abseits des Feldes.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.