Junge Frau (23) tot NFL-Profi Ruggs raste bei Unfall betrunken und mit über 250 km/h

Das ausgebrannte Auto nach dem Unfall mit NFL-Profi Henry Ruggs III.

Beim von NFL-Profi Henry Ruggs verursachten Crash kam am 2. November 2021 eine Frau ums Leben. Ihr Auto brannte vollständig aus.

Mit seiner Raserei fuhr NFL-Profi Henry Ruggs III eine junge Frau und ihren Hund in den Tod. Weil der Footballer zum Unfallzeitpunkt außerdem stark alkoholisiert war, droht ihm eine lange Haftstrafe.

Las Vegas. In der Tragödie um den tödlichen Autounfall mit Beteiligung von NFL Profi Henry Ruggs III am Dienstag (2. November 2021) in Las Vegas werden immer mehr schockierende Details bekannt.

Laut Polizeiangaben war der Wide Receiver in seiner Chevrolet Corvette zwei Sekunden vor dem Unfall mit dem Toyota einer jungen Frau noch mit 251 km/h unterwegs, sein Airbag löste bei einem Tempo von knapp über 200 Stundenkilometern aus.

NFL-Profi Henry Ruggs bei Unfall stark alkoholisiert

Die Raiders informierten am Tag nach dem Unfall über die Entlassung ihres 2020 beim Draft an zwölfter Stelle verpflichteten Spielers. Bei Eintreffen der Beamten habe der NFL-Profi „Anzeichen von Beeinträchtigung“ gezeigt, hieß es in einem Polizeibericht.

Ruggs werde „wegen Trunkenheit am Steuer mit Todesfolge angeklagt“, teilte das Las Vegas Metro Police Department mit, ihm droht eine lange Haftstrafe. Sein Blutalkoholwert lag bei 1,61 Promille. Außerdem habe sich im Wagen eine geladene Waffe befunden.

Henry Ruggs III in Las Vegas bei der Anhörung nach dem tödlichen Unfall.

Henry Ruggs III am Mittwoch (3. November 2021) in Las Vegas bei der Anhörung nach dem tödlichen Unfall.

Die Corvette von Ruggs wurde beim Zusammenstoß im Frontbereich massiv zerstört, der Footballer erlitt dabei leichte Verletzungen. Bei seiner Anhörung am Folgetag trug er eine Halskrause und wurde im Rollstuhl in den Gerichtssaal gebracht.

Junge Frau bei Unfall mit NFL-Profi Henry Ruggs gestorben

Beim Todesopfer handelte es sich, anders als ursprünglich vom Unfallort berichtet, nicht um einen Mann, sondern um eine 23 Jahre alte Frau. Sie saß gemeinsam mit ihrem Hund im Toyota RAV4, den Ruggs mit voller Wucht erfasst hatte. Das Auto fing umgehend Feuer und brannte komplett aus.

Ersthelfer hatten noch versucht, das Feuer mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle zu bringen, waren gegen die sich schnell ausbreitenden Flammen aber chancenlos. Das Opfer hatte sich nach einem gemeinsamen Abend mit Freunden auf dem Weg nach Hause befunden, ehe Ruggs ihr in höchstem Tempo ins Heck fuhr. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.