Starke Serie in der NFL Deutscher Football-Star genauso gut wie viermaliger Super-Bowl-Sieger

Amon-Ra St. Brown feiert seinen Touchdown

Amon-Ra St. Brown (Detroit Lions) erzielte am Sonntag (18. September 2022) zwei Touchdowns.

Amon-Ra St. Brown hat momentan einen starken Lauf in der NFL. Auch am Sonntag erzielte er wieder zwei Touchdowns und ist damit besser als zwei NFL-Legenden.

Amon-Ra St. Brown (22) hat in der NFL im zweiten Saisonspiel den dritten Touchdown erzielt und beim Sieg seiner Detroit Lions am 18. September 2022 seine persönliche Erfolgsserie ausgebaut.

Saisonübergreifend kommt der Football-Profi mit deutscher Mutter und amerikanischem Vater nun auf acht Touchdowns in den vergangenen sechs Spielen.

Amon-Ra St. Brown besser als NFL-Legenden

In seinem Alter haben das vor ihm nach Angaben der Lions nur zwei andere Spieler in der NFL-Geschichte geschafft: Randy Moss (45) und der viermalige Super-Bowl-Champion Rob Gronkowski (33).

Alles zum Thema DAZN

Beim 36:27 gegen die Washington Commanders am Sonntag (18. September 2022) fing St. Brown neun Pässe für insgesamt 116 Yards und trug den Ball zudem über insgesamt 68 Yards.

NFL-Superstar Tom Brady (45) erlebte dagegen trotz des 20:10 gegen die New Orleans Saints ein lange Zeit frustrierendes zweites Saisonspiel mit den Tampa Bay Buccaneers.

Spieler fliegen nach Schubserei vom Platz

Der erfolgreichste Quarterback der Geschichte fand bis weit ins letzte Viertel hinein kaum vernünftige Anspielstationen, schrie seine Mitspieler an und warf Tablets durch die Gegend.

Die Emotionen zwischen den rivalisierenden Teams sorgten zudem für eine durch einen Brady-Kommentar ausgelöste Schubserei unter vielen Spielern, in deren Folge Mike Evans (29) von den Bucaneers und Saints-Profi Marshon Lattimore (26) im letzten Viertel vom Platz flogen. Danach warf Brady doch noch einen Touchdown-Pass und freute sich über einen abgefangenen Pass seiner Abwehr, der bis in die Endzone der Saints getragen wurde.

Die Jacksonville Jaguars holten beim 24:0 gegen die Indianapolis Colts ihren ersten Saisonsieg, auch die New England Patriots haben nun einen Saisonsieg und bezwangen die Pittsburgh Steelers 17:14.

Sie wollen keine spannende Sekunde mehr verpassen? Bei DAZN können Sie bei jedem Spiel live dabei sein oder die Highlights rückblickend noch einmal erleben. Schauen Sie die NFL, wann und wo es Ihnen passt.

Die notorisch erfolglosen New York Jets drehten ihr Spiel gegen die Cleveland Browns in den letzten zwei Minuten und machten aus einem 17:30 noch ein 31:30 und holten den Sieg.

Auch die Miami Dolphins holten einen großen Rückstand auf: Beim 42:38 gegen die Baltimore Ravens lagen sie noch im letzten Viertel mit 21 Punkten in Rückstand. Tua Tagovailoa (24) kam dabei auf überragende sechs Touchdown-Pässe für die Dolphins. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.