Entlassungswelle in der NFL Drei Teams feuern Trainer – auch Manager müssen gehen

Brian Flores, Trainer der Miami Dolphins, mit Headset.

Brian Flores (Miami Dolphins) am 9. Januar 2022, einen Tag später wurde der Trainer entlassen.

Entlassungswelle in der NFL: Am „schwarzen Montag“ der US-Football-Profiliga haben gleich drei Klubs ihre Trainer gefeuert.

NFL-Beben nach den verpassten Playoffs. Drei Teams haben nach dem Ende der Hauptrunde personelle Konsequenzen gezogen. Die Miami Dolphins, die Chicago Bears und die Minnesota Vikings trennten sich am Montag (10. Januar 2022) alle von ihren Cheftrainern, bei den Vikings und den Bears mussten zudem auch die General Manager gehen.

Alle drei Football-Teams verpassten die am Wochenende beginnenden Playoffs. Die Dolphins trennten sich von Brian Flores nach drei Spielzeiten und obwohl das Team sieben der letzten acht Saisonspiele gewonnen hatte. Die Dolphins machten die Trennung von Brian Flores am Montag früh offiziell.

Minnesota Vikings: Trainer und Manager weg

Laut Medienberichten müssen auch Mike Zimmer (Minnesota Vikings) und Matt Nagy (Chicago Bears) gehen. Bei den Vikings erwischte es unmittelbar nach Abschluss der Hauptrunde angeblich auch General Manager Rick Spielman - ebenso wie bei den New York Giants in gleicher Position Dave Gettleman. Am „schwarzen Montag“ fallen in der NFL traditionell viele Personalentscheidungen.

Alles zum Thema American Football
  • Trainer tritt zurück Wechsel-Gerüchte: Platzt Deutschland-Auftritt von NFL-Star Tom Brady?
  • NFL Für mehr Diversität: Neue Regel für Football-Trainer soll Minderheiten stärken
  • 75 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen Hier brennt das NFL-Stadion der Denver Broncos
  • Schock-Wechsel in der NFL 30 Millionen pro Jahr: Hill geht von Super-Bowl-Kandidat zu Mittelmaß-Team
  • NFL Lange Karriere geht zu Ende: So süß erklärt Andrew Whitworth seinen Kindern den Rücktritt
  • Sensations-Comeback Tom Brady macht weiter – einen Tag nachdem Fan Mega-Summe bezahlt hat
  • Skandal in NFL Profi wettet auf Spiele, wird gesperrt und verliert elf Millionen US-Dollar
  • Super Bowl 2023 Spiel in Deutschland, Saisonstart: Der NFL-Zeitplan für die neue Saison
  • „Muss es nur beweisen“ Deutscher unterschreibt NFL-Vertrag bei Team von MVP – harte Konkurrenz
  • NFL Super Bowl Legendäre Halbzeitshow, aber deutsche Fans genervt – ProSieben mit Problemen

Zimmer (65) war seit 2014 Cheftrainer der Vikings, das Team verpasste die Playoffs in dieser Saison mit acht Siegen und neun Niederlagen. Minnesota war für Zimmer die erste Station als Headcoach.

Bei den Bears (6:11), die am Sonntag 17:31 bei den Vikings verloren hatten, wurde Nagy nach vier Jahren entlassen, Flores bei den Miami Dolphins (9:8) nach drei Jahren. Die Denver Broncos hatten bereits am Sonntag Vic Fangio von seinen Aufgaben entbunden. (sid/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.