Ukraine Erste Ergebnisse der Referenden sind da – „Seit langer Zeit gewünscht“

Mike Tyson im Rollstuhl Ex-Box-Star gibt Gesundheits-Update: „Kann ich nicht einmal mehr sprechen“

Die ehemalige Box-Legende Mike Tyson hat Neuigkeiten zu seiner gesundheitlichen Verfassung verkündet. Er leide an einer speziellen Erkrankung, weshalb er auf den Rollstuhl angewiesen sei. 

Neuigkeiten um den Gesundheitszustand von Mike Tyson (56)!

Nachdem im August 2022 schockierende Bilder von der Box-Legende im Rollstuhl um die Welt gegangen waren, hat Tyson gegenüber dem Fernsehsender „Newsmax TV“ nun über seine Krankheit gesprochen.

Sportwelt in Sorge: Mike Tyson äußert sich zu seiner Gesundheit

Es waren Fotos, die die Sportwelt in große Sorge versetzten. Der ehemalige Weltmeister im Schwergewicht am Flughafen von Miami im Rollstuhl angewiesen auf Hilfe.

Nun hat sich der Ex-Sportler zu seiner Krankheit geäußert und erklärt, dass ihn Schmerzen an seinem Ischias-Nerv im unteren Rücken plagen und er deshalb ab und an auf den Rollstuhl angewiesen sei. 

Manchmal seien seine Beschwerden ganz besonders schlimm. „Wenn es aufflackert, kann ich nicht einmal mehr sprechen“, erklärte der 56-Jährige. Trotz der besorgniserregenden Aussage gab er aber Entwarnung.

„Ich danke Gott, dass dies die einzige Krankheit ist, an der ich leide. Jeder in meinem Haus ist wirklich gesegnet und wir sind alle sehr dankbar für das, was wir haben“, so Tyson. Fans scheinen aufatmen zu können. 

Zuletzt war Tyson im November 2020 für einen Box-Showkampf gegen Roy Jones junior (51) in den Ring gestiegen. Als erster Schwergewichtler weltweit wurde er 1987 als unumstrittener Champion der großen Verbände (WBC, WBA, IBF) geführt.

In seiner Profikarriere bestritt er insgesamt 58 Kämpfe und gewann 50, davon 44 durch K.o.

Besonders für Furore sorgte er, in dem er seinem Gegner Evander Holyfield in einem Kampf 1997 ein Stück vom Ohr abbiss. Sein bewegtes Leben zeigt nun seine körperlichen Spuren. (ra)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.