Langsamer Zerfall einer Ikone Mike Tyson im Rollstuhl: Er offenbart unglaubliche Geschichte

Mike Tyson, mit grauem Vollbart, schaut ernst.

Mike Tyson hat bereits seit längerem mit zu gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Das Foto zeigt ihn am 6. Mai 2022 bei einem Boxkampf.

Box-Legende Mike Tyson hat schon länger mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Jetzt ist er sogar auf einen Rollstuhl angewiesen.

Schock-Nachricht aus der Box-Welt: Mike Tyson (56) sitzt im Rollstuhl. Fotos zeigen den einst stärksten Mann der Welt arg angeschlagen. Wie die britische Zeitung „Daily Star“ berichtet, leidet der frühere Schwergewichts-Weltmeister an großen Schmerzen am Ischiasnerv im Rückenbereich.

Der 56-Jährige hatte bereits in der Vergangenheit Probleme mit seinem Rücken. Der derzeitige Gesundheitszustand des Superstars ist scheinbar derartig schlimm, dass er nicht ohne Rollstuhl auskommt.

Mike Tyson durch Probleme am Ischiasnerv an Rollstuhl gebunden

Am Dienstag (16. August 2022) war er so am Flughafen in Miami unterwegs und musste geschoben werden. Das Ergebnis: dramatische Fotos. Und Fans, die sich um ihr Idol sorgen. Und dann spricht Tyson auch noch offen über den Tod.

Alles zum Thema Boxen

„Natürlich werden wir alle eines Tages sterben. Wenn ich in den Spiegel schaue, sehe ich diese kleinen Flecken auf meinem Gesicht und ich sage: Wow. Das ist mein Verfallsdatum, das sich nähert. Sehr bald“, erklärte Tyson in einem Gespräch mit seinem Therapeuten Sean McFarland.

Seine pessimistischen Worte äußern sich womöglich durch Tysons sehr intensiven Lebensstil. Zuletzt war der mehrfache Weltmeister im Schwergewichts-Boxen auf einer Veranstaltung in Miami im „Drogenrausch“, nahm außerdem in seinem Leben bereits 53 Mal das Gift der Sonora-Wüstenkröte für psychedelische Erfahrungen. 

Dazu erklärte Tyson damals gegenüber der „New York Post“: „Ich bin während meiner ersten Reise „gestorben“. Ich habe es gewagt, schwere Drogen wie Kokain zu nehmen, also warum nicht? Es ist eine andere Dimension. Bevor ich die Kröte nahm, war ich ein Wrack.“

Die Fans und Wegbegleiter der Box-Ikone müssen sich nun augenscheinlich große Sorgen machen. Eine Rückkehr in den Ring ist derzeit nicht realistisch. Im November 2020 fand sein letzter Showkampf gegen Roy Jones junior (51) statt. (fit)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.