„Game of Thrones“-Star fordert Box-Champ heraus Zerschellt Tyson Fury am „Berg“ Thor Björnsson?

Tyson Fury jubelt nach seinem Sieg mit Gürteln im Box-Kampf

Tyson Fury verteidigte am 22. April 2022 seinen Titel als Schwergewichtsweltmeister der WBC.

Tyson Fury hat sich in Boxrente begeben und plant doch schon wieder eine Rückkehr in den Ring. Gegner soll ein hünenhafter TV-Star sein: Hafthur „Thor“ Björnsson, bekannt als der Berg aus dem Serienhit „Game of Thrones“.

Als ungeschlagener Champion gab Box-Weltmeister Tyson Fury nach dem K.o.-Sieg über Dillian Whyte im April seinen Rücktritt bekannt. Fans, die auf einen Kampf gegen den Sieger des Fights zwischen Oleksandr Usyk und Anthony Joshua hofften, dürften vergeblich warten: „Ich habe alles erreicht und da sind soviele andere Dinge, die ich tun kann.“

Zum Beispiel gegen den „Berg“ aus der TV-Serie „Game of Thrones“ antreten. Der hünenhafte Kämpfer mit namen Sir Gregor Cleane verbreitete als Krieger für das Haus der Lennisters Angst und Schrecken.

Gespielt wurde er vier Staffeln lang vom Isländer Hafthur Julius Björnsson, einem Strongman, der schonmal 501 Kilogramm in seinem Gym hob.

Kampf gegen Tyson Fury? Björnsson hat schon einen Boxkampf gewonnen

Alles zum Thema Boxen

Inzwischen ist der Berg nur noch ein Hügel ohne Fett, dafür immer noch mit reichlich Muskeln. Und er hat schon seinen ersten Boxkampf hinter sich. In Dubai schlug er Eddie Hall, einen weiteren Strongman.

Jetzt würde der Schauspieler sich freuen, gegen Tyson Fury anzutreten.  „Wenn mich jemand gefragt hat, ob ich gegen ihn antreten würde, habe ich immer ‚Ja‘ gesagt. Es wäre natürlich eine Riesenehre für mich, gegen den besten Schwergewichtler der Welt anzutreten. Ob ich verliere? Vielleicht. Aber wer weiß das schon. Ich werde mein Bestes geben und wir werden sehen. Ich bin ein Wikinger!“

Und der Gypsy King? Tyson Fury kann sich ein Duell in einem Londoner Fußball-Stadion vorstellen. „Das könnte Spaß machen, ihm vor 70.000 Zuschauenden zu zeigen, was Boxen bedeutet. Ihn daneben treffen zu lassen und ihn dann auszuknocken. Wir führen gerade Gespräche und das ist auf jeden Fall eine Idee, an der ich interessiert bin“, sagte der Brite dem „Telegraph“.

Fury war es, der einst Dr. Steelhammer alias Wladimir Klitschko 2015 sensationell entthronte und damit auch in Deutschland auf einen Schlag berühmt wurde.

Jetzt steht er am Ende einer großen Karriere vor einem Kampf gegen den Berg aus „Game of Thrones“. Ein Fight, der noch in diesem Winter wahr werden kann. Björnsson: „Es finden Gespräche statt, fix ist noch nichts.“ Doch eins ist klar: Der Isländer wird dem Boxstar in Topform begegnen. (ach)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.