Nach Hempel-Gala Gabriel Clemens folgt seinem Kumpel in nächste Runde der Darts-WM

Gabriel Clemens wirft einen Dart.

Gabriel Clemens gewann am Donnerstag (23. Dezember 2021) gegen Lewis Williams und steht in der dritten Runde der Darts-WM.

Florian Hempel stand bereits in der dritten Runde der Darts-WM, sein Kumpel Gabriel Clemens ist ihm mit dem Sieg gegen Lewis Williams nun gefolgt.

Florian Hempel hat mit seinem Einzug in die dritte Runde der Darts-WM bereits begeistert! Am Donnerstag (23. Dezember 2021) folgte ihm sein Kumpel Gabriel Clemens.

Der Deutsche, der in der ersten Runde ein Freilos hatte und deshalb erst in Runde zwei einsteigen musste, gewann sein erstes WM-Match in der zweiten Runde gegen den jungen Engländer Lewis Williams ganz klar mit 3:0.

Gabriel Clemens in Runde drei gegen Jonny Clayton

Der „German Giant“, wie Clemens sich nennt, wurde seiner Favoritenrolle gerecht. In Runde drei trifft er nun am Montagabend (20 Uhr, Sport1 und DAZN) auf den walisischen Topspieler Jonny Clayton (Clemens: „Ich muss besser spielen wie heute.“). Im vergangenen Jahr war Clemens der erste Deutsche, der das WM-Achtelfinale erreichen konnte.

Alles zum Thema DAZN
  • Bundesliga live Heute FC-Auftakt gegen Schalke 04 – So sehen Sie das erste Köln-Spiel
  • TV-Überraschung vor Saisonstart DAZN-Sender jetzt auch im Fernsehen für alle verfügbar
  • Fußball live Was kostet die Bundesliga bei Sky und DAZN? Free-TV-Neuerung wegen WM
  • TV-Überraschung DAZN holt „Doppelpass“ ins Programm – wichtige Verbesserung angekündigt
  • Bei Klopp-Sieg gegen Pep DAZN mit Überraschungs-Besetzung: Taktik-Experte unterstützt Ex-FC-Profi
  • Sky & DAZN Neue Saison: Preise unterscheiden sich teilweise deutlich – interessante Pakete
  • Nächster Ex-Profi bei DAZN Laura Wontorra bald gemeinsam mit Weltmeister am Mikrofon
  • Sport-Streamingdienste Ex-DFL-Chef Seifert kauft weitere TV-Rechte – was bedeutet das für Fans?
  • Zoff um Preis-Explosion Sky-Urgestein schießt bei Twitter gegen DAZN
  • Abo-Preis verdoppelt Satte Erhöhung bei DAZN: Vor allem FC-Fans dürften sich jetzt ärgern

Clemens kam gegen Williams gut ins Spiel, der junge Engländer wurde dem 38-Jährigen nie wirklich gefährlich. Der Deutsche wirkte aber zu Beginn des Matches etwas nervös.

Gabriel Clemens: „Der erste Dart war katastrophal“

„Wir waren beide nervös, haben beide nicht gut gespielt. Jetzt bin ich erleichtert und habe am Ende gewonnen. Ich fühle mich richtig gut und habe mich sehr gut vorbereitet auf die WM und weiß, dass ich nicht nervös sein muss, aber der erste Dart war katastrophal“, sagte Clemens nach dem Sieg.

Hempel hatte am Dienstag durch ein 3:1 gegen den Belgier Dimitri van den Bergh völlig überraschend die dritte Runde erreicht. Damit hat der 31-Jährige am Montagnachmittag (16 Uhr) gegen Raymond Smith (Australien) gleich bei seiner ersten WM die Chance auf den Einzug ins Achtelfinale. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.