Kein russisches Gas Gazprom macht Nord Stream 1 wieder dicht – schon ab Ende August

Zuschauer, Favoriten, Free-TV Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Darts-WM

Gerwyn Price schreit in Richtung von Michael van Gerwen.

Gerwyn Price (l.) und Michael van Gerwen, hier am 27. Dezember 2017 bei der Darts-WM, zählen auch 2021 wieder zu den Favoriten.

Onehundredandeighty, 180 – so schallt es ab Mittwoch wieder reihenweise durch den Alexandra Palace in London. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Darts-WM gibt es hier im Überblick.

Am Mittwoch (15. Dezember 2021) ist es wieder so weit: Im Alexandra Palace in London startet die Darts-WM der PDC! Der Gewinner erhält 500.000 Pfund (rund 546.000 Euro) Preisgeld und die begehrte Sid-Waddell-Trophy.

Insgesamt werden wie im Vorjahr 2,5 Millionen Pfund (rund 2,93 Millionen Euro) an Preisgeldern ausgeschüttet. 96 Spieler aus 31 Ländern kämpfen um den Titel. Das Finale der 29. Ausgabe findet am 3. Januar 2022 statt. Die wichtigsten Fragen zur Darts-WM 2022 im Überblick:

Welchen Einfluss hat die Corona-Pandemie auf die Darts-WM?

Nachdem die Darts-WM im vergangenen Jahr im Zuge der aufkommenden Delta-Variante überwiegend ohne Zuschauer auskommen musste, kehren die Fans nun wieder in den „Ally Pally“ zurück. Mehr als 3000 singende und verkleidete Zuschauer sollen bei jeder der insgesamt 28 Sessions dabei sein.

Alles zum Thema DAZN
  • Bundesliga live So sehen Sie den FC-Doppelpack in Frankfurt und gegen Stuttgart im TV
  • Streaming-Dienst mit TV-Offensive DAZN-Kanäle jetzt für alle im Fernsehen verfügbar
  • Hitze-Kollaps bei DAZN? Massive technische Probleme bei Streams – Fans weltweit betroffen
  • Kovac ohne Chance Bayern marschiert auch gegen Wolfsburg – nur DAZN zieht München den Stecker
  • Fußball live Was kostet die Bundesliga bei Sky und DAZN? Free-TV-Neuerung wegen WM
  • TV-Überraschung DAZN holt „Doppelpass“ ins Programm – wichtige Verbesserung angekündigt
  • Bei Klopp-Sieg gegen Pep DAZN mit Überraschungs-Besetzung: Taktik-Experte unterstützt Ex-FC-Profi
  • Sky & DAZN Neue Saison: Preise unterscheiden sich teilweise deutlich – interessante Pakete
  • Nächster Ex-Profi bei DAZN Laura Wontorra bald gemeinsam mit Weltmeister am Mikrofon
  • Sport-Streamingdienste Ex-DFL-Chef Seifert kauft weitere TV-Rechte – was bedeutet das für Fans?

Wegen der Omikron-Variante verschärfte die britische Regierung in der vergangenen Woche die Corona-Maßnahmen, für alle Zuschauer gilt das „3G-Prinzip“.

Wer ist der Favorit bei der Darts-WM?

Titelverteidiger Gerwyn Price (36). Der Waliser gewann jüngst den Grand Slam of Darts und zeigte sich in starker Verfassung. Ein weiterer heißer Titelanwärter ist der Schotte Peter Wright (51). Der Weltranglistenzweite, der sich mit bunter Irokesenfrisur und schrillen Outfits zum Liebling der Fans gemausert hat, gewann die WM-Generalprobe Ende November.

Auch mit dem langjährigen niederländischen Dominator Michael van Gerwen (32), der erstmals seit acht Jahren nicht als Nummer eins der Welt in die WM geht, ist zu rechnen. Außenseiterchancen werden dem formstarken walisischen Newcomer Jonny Clayton (47) und dem Belgier Dimitri van den Bergh (27) zugetraut.

Was ist mit den deutschen Darts-Profis?

Zum zweiten Mal gehen vier Deutsche in London an den Start. Angeführt wird das Quartett von Gabriel Clemens (38). „The German Giant“ aus dem Saarland erreichte im vergangenen Jahr als erster Deutscher das WM-Achtelfinale und ist die Nummer 25 der Welt.

Bereits in Runde eins treffen zwei weitere Deutsche direkt aufeinander: Florian Hempel (31) und Martin Schindler (25). Die größte Überraschung ist der erst 16-jährige Fabian Schmutzler. Der Schüler steigt zum zweitjüngsten Teilnehmer in der Geschichte der Darts-WM auf. Das jahrelange deutsche Aushängeschild Max Hopp (25) verpasste die Qualifikation.

Ist Fallon Sherrock wieder bei der Darts-WM dabei?

Ja. Die „Queen of the Palace“ konnte sich nach einjähriger Pause wieder qualifizieren. Vor zwei Jahren hatte die Friseurin aus Milton Keynes als erste Frau bei der PDC-WM gegen einen Mann gewonnen und damit die Darts-Welt verzaubert.

Mittlerweile ist Sherrock (27) mit ihrem pinken Shirt und den wasserstoffblonden Haaren längst mehr als ein Farbtupfer in der Dartswelt. Beim Grand Slam zog sie als erste Frau im Live-TV bei einem Event des Weltverbandes PDC ins Viertelfinale ein. Neben Sherrock ist mit der Engländerin Lisa Ashton (51/dritte WM-Teilnahme) noch eine zweite Frau dabei.

Wo ist die Darts-WM im Free-TV und im Stream zu sehen?

Der TV-Sender Sport1 berichtet rund 145 Stunden live im frei empfangbaren Fernsehen von der WM, dazu gibt es einen kostenlosen Livestream sowie zusätzliche Countdown- und Analyse-Sendungen. Der kostenpflichtige Streamingdienst DAZN zeigt alle Sessions live. (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.