YouTube-Star siegt in Super Bowl Arena Kawumm! Hammer-K.o. mit krachender Rechter von Jake Paul

Boxer Jake Paul feiert seinen Sieg.

YouTube-Star Jake Paul siegt auch in seinem fünften Profiboxkampf.

Kawumm! Bereits nach sechs Runden beendet Jake Paul durch einen K.o. das Box-Duell mit Tyron Woodley. Seine Fans in der Amalie Arena in Tampa Bay sind aus dem Häuschen.

Er wollte einen Knockout – und erfüllte sich seinen Weihnachtswunsch selbst: You-Tube-Star Jake Paul (24), Spitzname „The Problem Child“ schlug seinen Gegner Tyron Woodley (39) vorzeitig in der sechsten Runde. Und wie! Mit einer krachenden Rechten schickte der Mann aus Cleveland in der vollbesetzten Amalie Arena den früheren UFC-Champion auf die Bretter.

Dort, wo sonst NFL-Star-Quarterback Tom Brady (44) und seine Buccaneers die Gegner das Fürchten lehrt und im vergangenen Jahr der Super Bowl ausgetragen wurde, kam es nun zum sportlich sicher nicht ganz so hochklassigen, dafür aber unterhaltsamen Duell zwischen Paul und Woodley. 

Tommy Fury sagte Kampf verletzt ab

Eigentlich hätte der Gegner Tommy Fury (22) heißen sollen, doch der jüngere Bruder von Schwergewichts-Champions Tyson Fury (33) musste aufgrund einer Rippenverletzung und einer Infektion absagen. Daran hatte Jake Paul so seine Zweifel und unterstellte Fury öffentlich, gekniffen zu haben.

Alles zum Thema Boxen

„Ich habe mit gebrochener Nase gekämpft, ich habe krank gekämpft. So eine Chance bekommt er nie wieder“, hatte Paul vor dem Kampf gesagt. Eine zweite Chance will er ihm nicht geben. „Ich weiß nicht, warum. Ich will mit den Furys nichts mehr zu tun haben. Ich sollte ihn im Staub liegen lassen.“

Der Boxkampf zwischen

Die Rechte von Jake Paul kracht an Tyron Woodleys Schläfe. Der geht danach zu Boden am 19.12.2021 in Tampa Bay.

Jake Paul: Krachende Rechte beendet den Kampf eindrucksvoll

Woodley, den er zuvor bereits bezwungen hatte, sprang ein und das Rematch endete wie das erste Aufeinandertreffen: Mit einem Sieg von Jake Paul. Aber dieses Mal besonders eindrucksvoll. Mit einer Finte lockte er Woodley aus der Deckung und hämmert ihm die Faust an die Schläfe, wie ein Sack ging der Gegner zu Boden. Es war der fünfte Sieg im fünften Profi-Kampf für den Social-Media-Star. „Niemand hat das getan, was ich getan habe: Vier schwere Kämpfe in dreizehn Monaten. Und ich habe sie alle ausgeknockt“, sagte Jake Paul und hofft, nun auch sportlich ernst genommen zu werden. „Jeder ist jetzt ein Ziel für mich, keiner ist sicher. Versteckt eure Frauen und Kinder. Ich bin wie Santa Claus und komme durch den Schornstein. Jeder sollte sich fürchten.“ 

Auf den Ringseilen ließ Paul seiner Freude freien Lauf, feierte dann mit Bruder Logan. Und später dürfte dann auch Julie Rose auf ihre Kosten gekommen sein. Denn die musste nun lange genug enthaltsam sein, während der Vorbereitung auf den Kampf hatte sein Trainer Jake Paul ein strenges Sex-Verbot erteilt…

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.