Nach Wirbel um Preiserhöhung Streaming-Riese DAZN verkündet Zukunfts-Entscheidung für Darts-WM

Peter Wright wirft einen Darts-Pfeil

Die Darts-WM in London begeistert Jahr für Jahr unzählige Menschen rund um die Welt. Nun ist klar: Das prestigeträchtige Turnier wird bis einschließlich 2026 bei DAZN und Sport1 zu sehen sein. Im Bild: Weltmeister Peter Wright bei seinem Halbfinal-Match am 2. Januar 2022.

Nach dem großen Wirbel um die satte Preiserhöhung bei DAZN hat der Streaming-Dienst eine wichtige Entscheidung bezüglich der künftigen Übertragungen der Darts-WM bekannt gegeben.

Es ist aktuell das heiß diskutierte Thema unter den Fußball-Fans: die satte Preiserhöhung beim Streaming-Dienst DAZN. Der knöpft seinen Abonnentinnen und Abonnenten bei Neuabschluss eines Vertrags künftig nämlich 29,99 Euro im Monat ab – statt wie bisher 14,99 Euro. Ein Preis-Aufschlag von schlappen hundert Prozent!

Klar, dass die kapitale Erhöhung bei vielen Fans Wut und Unverständnis nach sich zog. DAZN begründete den Schritt am Mittwoch (27. Januar 2022) unter anderem mit dem erweiterten Sport-Angebot. Und tatsächlich machte der Streaming-Riese tags darauf bei einem echten Prestige-Event Nägel mit Köpfen: der Darts-WM.

DAZN zeigt Darts-WM bis 2026

Wie DAZN bekannt gab, wird das Kräftemessen der weltbesten Pfeile-Werfer im legendären Alexandra Palace in London bis einschließlich 2026 beim Streaming-Dienst zu sehen sein. Zudem sind auch weitere Veranstaltungen des Weltverbandes Professional Darts Corporation (PDC) bei DAZN zu sehen, wie beispielsweise die Premier League und alle Major-Events. Auch die European Tour wird künftig im Programm sein.

Alles zum Thema DAZN
  • Emotionaler TV-Moment nach CL-Spektakel Real-Star stürmt zu DAZN-Experte Sandro Wagner
  • „Dann fangen wir mal so langsam an“ DAZN-Experte startet Trainer-Job bei Bundesligist
  • Ganz verträumt im Schlabber-Look Vor Liverpool-Spiel: Laura Wontorra bringt Fan-Herzen zum Schmelzen
  • Hertha-Befreiung Magath spricht über Vertragsverlängerung, Stuttgart-Profi weint auf dem Platz
  • Mit Zoller, ohne Trainer Bochum vergeigt Rettungs-Party – Wütende VfL-Fans beschimpfen Schiri
  • „Im Abo enthalten?“ DAZN-Panne bei Bayern-Sieg: Fans spotten über Streaming-Riesen
  • Abstiegskampf pur Rudelbildung beim Duell zwischen Hertha und Augsburg: Zauber-Tor entscheidet Krimi
  • „Andere Vereine wissen, wie gut er ist“ FC rechnet mit Angeboten: So will Köln den „Unersetzbaren“ halten
  • „Sieben Jahre gemeinsam“ Von besonderen TV-Kollegen: Laura Wontorra lässt sich auf Händen tragen
  • „Zehn Minuten im Hotel“ Irre Transfer-Anekdote: Ex-FC-Star Wolf plaudert über Last-Minute-Wechsel
Michael Smith wirft einen Darts-Pfeil

Michael Smith, hier am 2. Januar bei seinem Halbfinal-Match gegen Gary Anderson, zog bei der Darts-WM ins Finale ein. Auch künftig können die Fans das Turnier im Londoner Alexandra Palace bei DAZN und Sport1 verfolgen.

DAZN-Vizepräsident Thomas de Buhr (53) erklärte: „Die vergangene Darts-WM hat erneut gezeigt: Das Interesse und die Begeisterung der Fans für den Sport ist ungebrochen. Mit der langfristigen Vertragsverlängerung entsprechen wir demnach dem Wunsch aller Fans, die sich auf viele weitere Jahre Darts live auf DAZN freuen können.“ Bei den Veranstaltungen soll auch künftig Moderator Elmar Paulke (51) am Mikrofon sitzen, unterstützt wird er von verschiedenen Experten.

Auch DAZN-Partner Sport1 behält seine Free-TV-Rechte an der Darts-WM. „Die Fortsetzung unserer umfangreichen Darts-Kooperation mit DAZN ist für Sport1 nach dem Erwerb der Bundesliga-Rechte ein weiterer großer und wichtiger Schritt in eine erfolgreiche Zukunft – und eine tolle Nachricht für alle Fans“, sagte Vorstandsboss Olaf Schröder (50).

Gut möglich allerdings, dass bei den künftigen Spektakeln im Ally Pally mehr Leute bei Sport1 einschalten. Nicht wenige Sport-Fans hatten im Zuge der drastischen Preiserhöhung angekündigt, ihr DAZN-Abonnement zu beenden. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.