+++ EILMELDUNG +++ Hubschrauber im Einsatz Polizei zu Großeinsatz an Kölner „Fressnapf“ – Angestellter mit Waffe verletzt

+++ EILMELDUNG +++ Hubschrauber im Einsatz Polizei zu Großeinsatz an Kölner „Fressnapf“ – Angestellter mit Waffe verletzt

Sängerin macht AndeutungenWas läuft da zwischen Fernando Alonso und Taylor Swift?

Fernando Alonso lächelt schelmisch bei einer Pressekonferenz der Formel 1.

Gewohnt verschmitzt zeigte sich Fernando Alonso am Samstag (20. April 2024) am Rande des China-Wochenendes der Formel 1.

Die Gerüchteküche war eigentlich schon wieder abgekühlt, doch jetzt köcheln die Spekulationen um Taylor Swift und eine Affäre mit Fernando Alonso wieder hoch.

von Oliver Reuter (reu)

Max Verstappen (26) untermauerte in China seinen Ruf als „Maximiser“. Zuerst gewann der Weltmeister nach einer souveränen Aufholjagd das erste Sprintrennen der Saison vor Lewis Hamilton (39, Mercedes) und Red-Bull-Kollege Sergio Pérez (34).

Danach raste der Niederländer auf die Pole-Position für den ersten China-GP (Sonntag, 21. April 2024, 9 Uhr/Sky) nach fünfjähriger Corona-Pause. Hinter ihm startet Aston-Martin-Altmeister Fernando Alonso (42), und der sorgte mit einer angeblichen Affäre mit Taylor Swift (34) für Wirbel.

Taylor Swift singt in neuem Song von Aston Martin

Hola, der spanische Playboy und die schöne Popsängerin? Dabei ist Alonso doch laut heimischer Medien mit der spanischen Dazn-Moderatorin Melissa Jiménez (35) liiert und Swift liebt NFL-Superstar Travis Kelce (34).

Alles zum Thema Musik

Stimmt, aber Anfang des Jahres kursierten Gerüchte, Formel-1-Star Alonso und Sängerin Swift hätten eine Affäre. Und die befeuerte Swift nun selbst, weil sie in ihrem neuen Song „imgonnagetyouback“ (Ich werde dich zurückbekommen) über einen gewissen „Aston Martin“ singt.

Unterstützung an der Rennstrecke

Die Frauen der Formel-1-Fahrer

1/16

Swift ist bekannt dafür, frühere Romanzen in ihren Liedern zu verarbeiten. So rechnet sie auf ihrem neuen Album „The Tortured Poets Department“ (Die Abteilung für gequälte Dichter) mit ihren Ex-Freunden Joe Alwyn (33, „Er hat mir das Herz gebrochen“) und Matty Healy (35, „seine ekelhaften Witze“) ab.

Und in „imgonnagetyouback“ singt sie nun offensichtlich über ihre Liaison mit Alonso (übersetzt): „Kleines Gespräch, großer Auftritt, so tun, als wäre es mir egal, was du getan hast. Ich bin der Aston Martin, den du direkt in den Graben gefahren hast und dann weggelaufen bist und dich versteckt hast.“

Verschiedene Indizien rund um Taylor Swift und Fernando Alonso

Ein versteckter Vorwurf an Alonso, sie nur benutzt zu haben. Der Aston-Martin-Altstar hatte Anfang April 2023 die Trennung von der österreichischen ServusTV-Moderatorin Andrea Schlager (41) bekannt gegeben.

Kurz danach postete er auf TikTok ein Video, in dem er in die Kamera zwinkert, während im Hintergrund der Swift-Song „Karma“ lief. Der Untertitel lautete „Race week era“, eine Anspielung auf Swifts letztjährige Eras Tour. Dazu schrieb Alonso „Feeling 33“ und bezog sich damit auf eine Zeile aus Swifts Song „22“, ihr damaliges Alter und die Tatsache, dass er seinem 33. Formel-1-Sieg hinterherjagt.

Viele Indizien sprechen dafür, dass zwischen ihnen etwas lief. Sie sollen auch zusammen gesehen worden sein. Im Juni trennte sich Swift dann auch offiziell von Healy. Doch öffentlich gab es keine Beweisfotos. Die gibt es seit Monaten dagegen fast wöchentlich von Swift und NFL-Star Kelce, der nach einem Konzertbesuch ihr Herz gewann.

Alonso grinste in Schanghai nur über die Swift-Gerüchte und zeigte im Aston Martin, dass er es immer noch drauf hat. Heute jagt er erneut seinem 33. Sieg hinterher.

Für den zweiten Altmeister Hamilton folgte nach dem zweiten Platz im Sprintrennen („Das ist das beste Ergebnis, das ich seit Langem hatte“) die Ernüchterung im Qualifying: nur Platz 18! „Wir haben große Veränderungen seit dem Qualifying durchgeführt“, erklärte er: „Ich hatte große Probleme.“ Mit Blick aufs Rennen sagte der Mercedes-Superstar sarkastisch: „Es kann eigentlich nicht schlechter werden.“