Nach Russell-Abgang Williams holt Ex-Verstappen-Kollege in die Formel 1 zurück

Alex Albon zeigt mit dem Finger, wo es lang geht

Alexander Albon (hier am 5. September 2021) fährt künftig für Williams.

Alexander Albon kehrt in die Formel 1 zurück. In der kommenden Saison fährt der ehemalige Red-Bull-Pilot für Williams. Auch der zweite Williams-Pilot steht fest.

Grove. Nun ist die Rückkehr perfekt: Alexander Albon (25) fährt nach einem Jahr Auszeit wieder als Stammpilot in der Formel 1. Der britisch-thailändische Rennfahrer sitzt ab der kommenden Saison für Williams hinter dem Lenkrad. Der britische Rennstall bestätigte Albons Verpflichtung am Mittwoch (8. September 2021). 

Formel 1: Williams holt Alexander Albon

Albon fährt aktuell in der DTM in einem Ferrari. 2020 verlor er sein F1-Cockpit bei Red Bull an Sergio Perez und war seitdem nur als Testfahrer in der Königsklasse des Motorsports tätig. 

In der kommenden Saison wird Albon an der Seite von Nicholas Latifi (26) fahren. Das neue Fahrerduo biete eine „großartige Mischung aus Jugend und Erfahrung, die nicht nur sehr gut zum Team passt, sondern uns auch hilft, den nächsten Schritt auf unserer Reise zu bewältigen“, sagte Teamchef Jost Capito (62) zu seinen Fahrern. 

Capito weiter: „Alex ist eines der aufregendsten Nachwuchstalente im Motorsport, bringt aber viel F1-Erfahrung aus seiner Zeit bei Red Bull mit. Seine mehrfachen Podestplätze unterstreichen seine Schnelligkeit als Fahrer, und wir wissen, dass er sich im Team von Grove sofort zu Hause fühlen wird. Nicholas hat uns in den letzten drei Jahren immer wieder mit seiner harten Arbeit, seinem Fleiß und seiner positiven Einstellung beeindruckt. Er hat sich während seiner gesamten Zeit bei Williams weiterentwickelt und ist zu einem beeindruckenden F1-Fahrer geworden, wie seine Punkteränge in dieser Saison zeigen.“ (jpg/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.