Nach Pussycat-Sex-Video Lewis Hamilton turtelt mit Justin Biebers Ex-Flamme

Neuer Inhalt

Call me, Baby! Lewis Hamilton hat ein Auge auf Justin Biebers Ex-Flamme Cindy Kimberly geworfen.

Barcelona – Eins muss man Lewis Hamilton (34) lassen: Der Formel-1-Weltmeister ist auch Meister der Ersatzbefriedigung.

Bei der Rennsimulation in Barcelona übel von Sebastian Vettel (31) geschlagen, finalisierte Hamilton später bei einer jungen Dame: Cindy Kimberly (20), die spanische Ex-Flamme von Popstar und Hamilton-Kumpel Justin Bieber (25).

Hier lesen: Wirbel um intimes Video von Lewis Hamilton mit Nicole Scherzinger.

Liebes-Lust gegen den Ferrari-Frust!

Alles zum Thema Social Media

Lewis und Cindy turteln in Barcelona mit Jeansjacke und Louis-Vuitton-Tasche. Im Internet zeigt sich das Model meist freizügiger in sexy Bikini und Unterwäsche.

Die in Amsterdam geborene Spanierin wurde vor drei Jahren berühmt, als  Justin Bieber ein Foto von ihr postete und fragte: „Oh mein Gott, wer ist das?“ Seither bekam Cindy viele Modelaufträge und über fünf Millionen Instagram-Fans.

Auf ihren neuesten Dessous-Foto zeigt sich Cindy sexy im Badezimmer und an einem Hotelbett mit Telefon – ob Bieber seinem Kumpel Hamilton ihre Nummer gegeben hat?

Vor drei Jahren sorgten beide mit einer Spritztour durch Beverly Hills für Aufsehen – in Hamiltons rotem LaFerrari (963 PS)!

Dass Hamilton fremdfährt, da drückt Mercedes-Teamchef Toto Wolff (47) beide Augen zu. Sein extrovertierter Superstar düst ja auch gerne im Pagani Zonda 760LH (760 PS) durch Monaco.

Der sündhaft teure Italo-Flitzer (2 Mio. Euro) hat immerhin einen Mercedes-AMG-Motor.

Hier sieht Sebastian Vettels Familie seinen Horrorcrash.

Neuer Inhalt

Popstar Justin Bieber besuchte Mercedes-Weltmeister Lewis Hamilton beim Monaco-GP 2016.

Dass sein aktueller Dienst-Mercedes F1 W10 EQ Power+ weniger Power hat als Vettels Rote Göttin SF90 (ca. 980 PS) schmeckt Hamilton und Wolff natürlich gar nicht. „Wir sind drei Zehntel pro Runde langsamer“, konstatierte der Brite in Barcelona.

Hier lesen: Sebastian Vettel brät Lewis Hamilton beim Test ab.

Und Vettel träumte schon vom ersten WM-Titel mit Ferrari im fünften Anlauf, wie es auch Idol Michael Schumacher (50) gelang: „Das wäre das Ultimative.“

Vettel Ferrari Test

Sebastian Vettel im Ferrari 

Doch Hamilton gibt sich zwölf Tage vorm WM-Auftakt in Melbourne (17. März) cool: „Uns macht die Herausforderung nichts aus. Wir müssen einen Berg erklimmen, aber wir wissen, wie das geht.“

Vorher bringt ihn seine Cindy auf den Gipfel der Genüsse...

Hier lesen: Sophia Flörsch startet nach Horrorcrash ihr Comeback.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.