Dudas Winter-Wechsel fix FC verabschiedet ihn mit Sommer-Ansage – aber Italien-Klub hat Kaufpflicht

„Du Bestie!“ Kopfüber am Box-Sack: Mailand-Altstar Zlatan Ibrahimovic zeigt mörderisches Workout

Zlatan Ibrahimovic trainiert seine Bauchmuskeln

Irres Workout: Sturm-Routinier Zlatan Ibrahimovic von der AC Mailand zeigte auf seinen Social-Media-Kanälen am Montag (7. Februar 2022) eine denkbar anstrengende Fitness-Übung.

Zlatan Ibrahimovic hat mal wieder für Furore gesorgt – diesmal mit einem Video. Der Alt-Star der AC Mailand gab auf seinen Social-Media-Kanälen einen beeindruckenden Einblick in seine Workout-Routine.

Auch, wenn er in der laufenden Saison noch nicht so recht ins Rollen kommt: Sturm-Oldie Zlatan Ibrahimovic (40) gehört im fortgeschrittenen Fußballer-Alter noch immer lange nicht zum alten Eisen. Das zeigte der Alt-Star von der AC Mailand nun ein weiteres Mal mit einem beeindruckenden Video.

Den Clip veröffentlichte der Schweden-Stürmer am Montag (7. Februar 2022) auf seinen Social-Media-Kanälen. Die Beiträge versah der Angreifer mit der Überschrift „Patience“ (zu Deutsch: „Geduld“).

Zlatan Ibrahimovic gibt Einblick in sein Mörder-Workout

In dem kurzen Video ist zu sehen, wie der 1,95-Meter-Mann kopfüber an einem Box-Sack hängt und seine Bauchmuskeln trainiert. Immer wieder stemmt sich der Schweden-Hüne mit dem Oberkörper nach oben. Gleichzeitig muss Ibrahimovic, der an die 100 Kilogramm wiegen soll, sein imposantes Körpergewicht natürlich mit den Beinen am Box-Sack festhalten. Was für ein Mörder-Workout!

Alles zum Thema Serie A

Hier sehen Sie Zlatan Ibrahimovics irres Trainings-Video:

Ebenfalls Wahnsinn: Binnen einer Stunde sammelte der Clip am Montag fast fünf Millionen Views und mehr als 15.000 Kommentare. Ibrahimovic ist allein auf der Foto-Plattform Instagram mit mehr als 50 Millionen Abonnentinnen und Abonnenten ein absoluter Big Player. „Du Bestie!“, kommentierte ein User völlig baff. „Zlatan ist wie ein guter Wein. Je älter, desto besser“, schrieb ein anderer.

Tatsächlich knipst der Angreifer auch im Alter von 40 Jahren noch regelmäßig: Obwohl Ibrahimovic in der laufenden Saison schon mehrere Spiele aufgrund verschiedener Verletzungsprobleme verpasst hat, lässt sich seine Ausbeute in der Serie A durchaus sehen: In 15 Liga-Spielen kommt der Schwede auf acht Treffer und zwei Assists. In der Champions League blieb Ibrahimovic derweil in vier Partien ohne Torbeteiligung.

Der Vertrag des Sturm-Routiniers in Mailand läuft im kommenden Sommer aus. Jüngst sickerten Gerüchte durch, dass Ibrahimovic noch ein Jahr dranhängen wird. Dafür muss der 120-fache Nationalspieler natürlich ganz besonders an seiner Fitness arbeiten. Die nötige „Geduld“ dafür scheint er auch im Alter von 40 Jahren noch aufzubringen. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.