Tränen beim Top-Star Völlig überwältigt: Lewandowski weint bei Sieg gegen die Saudis

Polens Robert Lewandowski reagiert nach seinem ersten WM-Tor.

Robert Lewandewski überkommen beim 2:0 am 26. November 2022 gegen Saudi-Arabien die Gefühle. Der Pole weinte nach seinem ersten WM-Tor.

Zweites WM-Spiel für Polen in Gruppe C: Am Samstag traf die Mannschaft von Superstar Robert Lewandowski auf Saudi-Arabien. Es wurde emotional.

In der 82. Minute war es so weit: Robert Lewandowski lauerte am gegnerischen Strafraum und profitierte dann vom Fehler des Verteidigers Al Malki. Zack, drin das Ding!

Polen: 2, Saudi-Arabien: 0.  

Es war das erste WM-Tor für den Top-Star des FC Barcelona! Lewandowski war so ergriffen, dass die Tränen kullerten! Was für emotionale Szenen: Die Polen feierten ihren Helden, der sich nun einen seiner letzten Fußball-Träume verwirklichte – die Saudis trösteten derweil Unglücksrabe Al Malki.

Polen gewann somit sein zweites WM-Spiel gegen Saudi-Arabien am Samstag (26. November 2022) mit 2:0. Äußerst glücklich, denn die Saudis waren teilweise besser. Doch nach dem 2:1 gegen Argentinien wollte kein neuer WM-Coup gelingen.

Alles zum Thema Robert Lewandowski

Zur Pause hatte Polen nach einem Treffer von Piotr Zielinski (39.) glücklich mit 1:0 geführt. Nur wenige Minuten nach der Führung hatten die Saudis die große Chance zum Ausgleich – eine Doppelchance.

Nach einem Zweikampf im Strafraum sah sich Schiri Sampaio die Bilder noch mal an und entschied auf Strafstoß. Konnte man geben, musste man aber nicht. Salem Al-Dawsaris Schuss parierte Wojciech Szczesny, den Nachschuss von Mohammed Al Burayk auch.

In der zweiten Hälfte drängten die Saudis weiter mit Mut auf den Ausgleich. Zum Auftakt hatten sie schon sensationell gegen Argentinien gewonnen. Diesmal hatten sie vor 44 259 Zuschauerinnen und Zuschauern aber kein Glück. Sie scheiterten oft am überragenden Schlussmann Szczesny.

Polen geht das letzte Gruppenspiel am Mittwoch gegen Argentinien um Lionel Messi nun mit vier Punkten an. Aber auch die Saudis haben mit drei Punkten noch alle Chancen auf das zweite Achtelfinale nach 1994.(ubo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.