Hui Buh oder Lionel Messi? Fans lachen über WM-Maskottchen: „Ihr habt euch lächerlich gemacht“

DOHA, QATAR - APRIL 01: La'eeb, The Fifa World Cup Qatar 2022 Mascot is announced on a LED Screen during the FIFA World Cup Qatar 2022 Final Draw at the Doha Exhibition Center on April 01, 2022 in Doha, Qatar. (Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Das Maskottchen La'eeb (r.) für die WM 2022 in Katar wurde am Freitag (1. April 2022) vorgestellt.

Das Maskottchen für die WM 2022 in Katar wurde am Freitag von der FIFA offiziell vorgestellt. Im Netz gab es aber schon wenige Minuten nach der Vorstellung viel Häme.

Neben dem Logo sind die Fußball-Fans vor einer WM auch immer gespannt, wie das Maskottchen aussieht. Das für die WM 2022 in Katar hat die FIFA am Freitag (1. April 2022) vorgestellt.

So wirklich erkennen, was es darstellt, lässt sich um ehrlich zu sein aber nicht. Im ersten Moment sieht La'eeb, wie das Maskottchen heißt und was auf Arabisch „supertalentierter Spieler“ heißt, aus wie ein kleines Gespenst, wie Hui Buh mit Stirnband.

FIFA stellt WM-Maskottchen La'eeb vor: Fans machen sich lustig

„Er kommt aus dem Maskottchen-Versum und ist bereit, allen die Freude am Fußball zu bringen!“, twitterte die FIFA zur Vorstellung. In den sozialen Medien hat La’eeb bereits viele Reaktionen ausgelöst – die meisten davon machen sich aber eher lustig.

Alles zum Thema WM 2022

„Was soll das darstellen, Bruder? Seit 2014 habt ihr euch mit diesen Maskottchen lächerlich gemacht“, schreibt ein Twitter-User. Andere ziehen sogar Lionel Messi (34) durch den Quark und fragen, ob das als Geist anmutende Maskottchen den Argentinier darstellen soll, da er in Paris in dieser Saison bisher eher untergetaucht ist.

Wiederum andere Nutzer stellen eine Verbindung zu den tausenden Arbeitern her, die auf den Stadion-Baustellen verstorben sind: „Ist La'eeb ein Sklaven-Arbeiter der Stadien?“

Andere Ideen der User: ein fliegender Teppich, das Film-Gespenst Casper, ein Geister-Rochen oder auch das Logo von Snapchat. Wirklich beliebt scheint das Maskottchen nicht zu sein, damit reiht es sich aber neben seinen Maskottchen-Kollegen wie unter anderem Goleo (der Löwe ohne Hose bei der WM 2006 in Deutschland) ein. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.