Wilde Bankett-Party im Video Schweizer Nationalspieler gehen nach WM-Quali ab auf legendären Song

Was für ein Fußball-Abend für die Nationalmannschaft der Schweiz. Durch das 4:0 gegen Bulgarien und gleichzeitig das 0:0 von Italien in Nordirland wurde das direkte Ticket für die WM 2022 gelöst.

Luzern. Die Schweiz im Ausnahmezustand! Große Erfolge werden sonst meist nur im Skirennsport gefeiert, doch jetzt mischen die Schweizer bei der Fußball-WM 2022 in Katar mit.

Nach dem 0:0 der Italiener in Nordirland und dem zeitgleichen 4:0-Sieg gegen Bulgarien hat die Schweiz die Qualifikation geschafft. Entsprechend ausgelassen war die Stimmung beim Bankett. Der Verband teilte im Netz ein Video, das die Spieler ausgelassen tanzend und singend zu „Sweet Caroline“ von Neil Diamond zeigt. Die Party der Schweizer gibt es oben im Video.

Schweiz: Yakin bis mindestens 2024 Nationaltrainer

Alles zum Thema Katar
  • „Verkauft auch seine Oma“ Matthäus wirbt als Botschafter für Skandal-WM in Katar – Fans entsetzt
  • WM 2022 Neuer Skandal in Katar: Schwulen-Verbot in offiziellen FIFA-Hotels aufgedeckt
  • WM 2022 2,5 Millionen Ticket-Anfragen: Gruppenspiel sorgt für unglaublichen Fan-Andrang
  • Skandal-WM in Katar? FIFA-Boss Infantino schaltet auf Durchzug – „Fortschritte nicht zu leugnen“
  • Katar Vergewaltigung an Mexikanerin angezeigt – wird aber nicht untersucht
  • 100 statt 90 Minuten? Gerüchte um Spielzeit-Revolution bei WM: FIFA reagiert auf Riesen-Wirbel
  • WM 2022 Gastgeber muss verzichten: FIFA entzieht Katar das Eröffnungsspiel
  • Spielplan der WM 2022 im Überblick Kurioser Start: Katars Eröffnungsspiel erst als dritte Partie
  • Warnung vor Angriffen bei WM Verantwortlicher aus Katar rät Fans von Regenbogenflaggen ab
  • „Passiert uns nicht zweimal“ WM-Kracher gegen Spanien am 1. Advent: Deutschland mutig nach Auslosung

Unterdessen hat der Schweizerische Fußballverband (SFV) langfristig mit Erfolgstrainer Murat Yakin (47) verlängert. Mit dem Erreichen der WM 2022 in Katar beträgt die Laufzeit automatisch bis 2024.

„Das ist ein großartiger, ein unglaublicher Moment“, sagte der Coach, der keines seiner bislang sieben Spiele verloren hat: „In der Kabine geht jetzt die Party ab. Selbstverständlich gönne ich mir noch eine Zigarre, vielleicht auch zwei.“ (sid/ubo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.