Video sorgt für Ärger Riesen-Wut auf Lionel Messi: Box-Weltmeister droht nach WM-Aufreger

Lionel Messi rückt bei einem WM-Spiel mit Argentinien seine Kapitänsbinde zurecht

Lionel Messi am 26. November 2022 beim WM-Spiel zwischen Argentinien und Mexiko. Nach Abpfiff zog er sich den Zorn vieler Menschen aus Mexiko auf sich.

Respektlosigkeit oder Unachtsamkeit von Lionel Messi? Über ein Video aus der Argentinien-Kabine debattiert jetzt ganz Mexiko. Dem sechsmaligen Weltfußballer brachte das sogar eine Drohung ein.

Auf dem Rasen stürzte Lionel Messi (35) am Samstag (26. November 2022) ganz Mexiko ins Tal der Tränen, schoss „El Tri“ mit seinem Tor im WM-Duell Richtung Vorrunden-Aus. Videos aus der Argentinien-Kabine sorgen jetzt dafür, dass die Enttäuschung in blanke Wut auf den sechsmaligen Weltfußballer umgeschlagen ist.

Bei Social Media häuften sich die verärgerten Kommentare über den Gaucho-Kapitän. Mit dem mehrfachen Box-Weltmeister Saúl „Canelo“ Álvarez (32) twitterte einer der populärsten mexikanischen Sportler sogar eine Drohung an Messi.

WM 2022: Lionel Messi verärgert Box-Star Canelo Álvarez

„Möge er zu Gott beten, dass er mir nicht begegnet“, schrieb Álvarez am Sonntagabend, verlieh der Botschaft außerdem mit zwei Faust-Emojis, einem fluchenden Smiley und einem Flammen-Symbol Nachdruck.

Alles zum Thema Lionel Messi

Zuvor hatte der Champion im Halbmittelgewicht bereits entsetzt gefragt: „Habt ihr gesehen, wie Messi mit unserer Flagge und unserem Trikot den Boden gewischt hat?“

Genau das wirft Mexiko seinem Bezwinger bei der WM 2022 jetzt vor: Das nach dem Spiel getauschte mexikanische Shirt soll Messi nicht allzu pfleglich behandelt und sogar mit Füßen getreten haben. Hintergrund sind Jubel-Videos aus der argentinischen Kabine nach dem Spiel im Lusail-Stadion, in denen der Moment zu sehen ist.

Hier sehen Sie die Messi-Szene im Video:

Darin ist tatsächlich zu sehen, wie ein grünes Mexiko-Trikot vor Messi auf dem Boden liegt. Als er sich die Schuhe ausziehen will, stupst er achtlos mit der Fußspitze gegen das Jersey. Eine indiskutable Respektlosigkeit, schimpfen jetzt Millionen stolze Mexikanerinnen und Mexikaner. Bei genauerer Betrachtung ist Messi mehr als eine kleine Unachtsamkeit aber kaum vorzuwerfen.

Mexiko nach Niederlage bei WM 2022 sauer auf Lionel Messi

Stellvertretend für viele Empörte schrieb sich Canelo Álvarez dennoch in Rage, erklärte bei Twitter außerdem: „So wie ich Argentinien respektiere, muss er Mexiko respektieren. Ich spreche nicht vom Land, sondern von Messi und dem Mist, den er gemacht hat.“

Zwischen beiden Ländern besteht schon länger eine intensive sportliche Rivalität, die Fans und Spieler auch beim umkämpften Gruppen-Duell am Samstag in Katar ausgefochten hatten. „Dieses Video streut noch mehr Salz in die Wunde“, schrieb das Sport-Portal „Medio Tiempo“ enttäuscht.

Die eigenen Landesfarben sind vielen Menschen in Mexiko heilig, der „Día de la Bandera“ (Deutsch: „Tag der Flagge“) am 24. Februar ist im Land seit 1937 ein nationaler Feiertag. Entsprechend aufgeladen ist die Debatte um Messis Umgang mit dem Nationaltrikot, einem bedeutenden Symbol für viele Patriotinnen und Patrioten im fußballverrückten Land.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.