Schlimme Szenen in Stuttgart „War komplett weg“: Sorgen um Japan-Kapitän Endo – deutscher WM-Gegner

Wataru Endo (VfB Stuttgart) liegt auf dem Boden, die Mitspieler kümmern sich um ihn.

VfB Stuttgart gegen Hertha BSC Berlin am 8. November 2022: Wataru Endo liegt am Boden.

Schlimme Szenen beim Bundesligaspiel zwischen dem VfB Stuttgart und Hertha BSC am Dienstagabend. Wataru Endo ging K.o.

Eine lange Verletzungs-Unterbrechung sorgte am Dienstagabend (8. November 2022) bei der Partie zwischen dem VfB Stuttgart und Hertha BSC für große Sorgen.

Stuttgarts Wataru Endo musste nach einem Kopfball-Duell auf dem Platz behandelt werden. Er wurde dann auf einer Trage in die Kabine gebracht. Das Spiel war mehrere Minuten unterbrochen. 

In der 78. Minute war der Japaner beim Kopfball-Duell mit Herthas Ivan Sunjic zusammen gerauscht. Endo blieb benommen liegen. Sofort eilten die Kollegen herbei, riefen hektisch nach den Medizinern. Über vier Minuten wurde Wataru Endo auf dem Rasen behandelt. 

Ivan Sunjic knallt mit Wataru Endo zusammen.

Ivan Sunjic (Hertha BSC) krachte am 8. November 2022 heftig mit Wataru Endo (VfB Stuttgart) zusammen.

Alles zum Thema VfB Stuttgart

Im Spiel hieß es da 1:1 nach Toren von Serhou Guirassy (3. Minute) und dem Berliner Ausgleich durch Dodi Lukebakio (19.).

Hertha BSC am Samstag gegen den 1. FC Köln

Am Ende gab es durch die lange Unterbrechung acht Minuten Nachspielzeit. Und was machte der VfB? Er erzielte den viel umjubelten Siegtreffer. Konstantinos Mavropanos machte das 2:1 per Kopfball nach einem Eckball. Es war auch ein Sieg für Endo. Wie es dem Japaner geht, war kurz nach dem Spiel noch nicht klar.

Stuttgarts Sportchef Sven Mislintat sagte bei Sky: „Wir wissen noch nicht genau, was Endo hat. Wir haben die Hoffnung, dass nichts gebrochen ist, weil es seitlich am Kopf war. Wir wissen aber noch nicht, was an der Schläfe ist, er muss natürlich geröntgt werden. Er war einmal komplett weg.“

Mislintat hofft, dass Endo nicht die WM verpasst: „Wir hoffen natürlich, dass es dem Jungen schnell gut geht, dass vor allem die WM nicht gefährdet ist. Es geht für Wataru als Kapitän der Japaner natürlich um die Wletmeisterschaft.“ Dort treffen die Japaner in Gruppe E in der Vorrunde am 23. November 2022 (14 Uhr) auf Deutschland.

Die erfolgreiche Heimserie des VfB Stuttgart unter Übergangs-Trainer Michael Wimmer geht also weiter. Stuttgart klettert durch den Erfolg auf Rang 13, die Hertha ist vor dem Duell gegen den 1. FC Köln am Samstag (12. November, 15.30 Uhr) auf Relegationsplatz 16 abgerutscht. 

Seit der Entlassung von Pellegrino Matarazzo konnten die Stuttgarter drei Spiele in ihrer Arena gewinnen. Doch nach dem Spiel waren erstmal alle in Gedanken bei Wataru Endo. (ubo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.