Unfall auf der A4 Mini-Van überschlägt sich – mehrere Personen verletzt

Peinliche Kommentatoren-Panne TV-Duo feiert Traumtor und merkt großen Fehler erst viel zu spät

Screenshot eines Torschusses von Nicolo Zaniolo im Spiel zwischen AS Rom und Inter Mailand.

Nicolò Zaniolo verfehlt am 4. Dezember 2021 im Spiel der AS Rom gegen Inter Mailand das Tor mit einem Schuss nur knapp. Zwei TV-Kommentatoren des Senders ESPN glaubten dennoch an ein Tor.

Horror-Moment für zwei Fußball-Kommentatoren: Sie bejubelten im Spiel der Serie A zwischen AS Rom und Inter Mailand ein vermeintliches Tor und bemerkten ihren Patzer erst nach der zweiten Wiederholung.

Diesen TV-Moment würde ein Kommentatoren-Duo des spanischsprachigen Sportsenders ESPN Deportes am liebsten ganz schnell wieder vergessen.

Beim Spiel der italienischen Serie A zwischen AS Rom und Inter Mailand (0:3) feierten sie am Samstag (4. Dezember 2021) eine halbe Minute lang das vermeintliche 1:3 der Gastgeber. Erst dann fiel ihnen auf: Der Ball war ja gar nicht im Tor gelandet.

Kommentatoren-Duo von ESPN patzt bei vermeintlichem Tor in der Serie A

Ein satter Fernschuss von Nicolò Zaniolo (22) machte auf den ersten Blick den Eindruck, als sei er genau in den Winkel gezischt. Allerdings zappelte das Netz nur von außen, der Versuch streifte knapp vorbei.

Alles zum Thema Inter Mailand
  • AC Mailand-Legende Beine wie ein Berserker: Zlatan Ibrahimovic zeigt furchterregende Muskelberge
  • „Da ist dein Papa“ Flüchtete Lukaku von Chelsea zu Inter wegen Witz von Thomas Tuchel?
  • Meisterschaft verpasst Ex-Bayer-Profi Calhanoglu ätzt gegen Ibrahimovic: „40 Jahre alt und macht sowas“
  • Transfer-News Lukaku zurück zu Inter – Rekord-Abgang in Bochum: „Nie dagewesene Dimensionen“
  • Statt Urlaub oder Nations League Gosens absolviert Triathlon und freut sich auf privates Highlight
  • AC Milan ist Meister Verrückter Auftritt: So cool feiert Zlatan Ibrahimovic den Titel
  • Emotionale Statements Haaland, Boateng & Co.: Fußball-Stars nehmen Abschied von Mino Raiola
  • Frau von PSG-Star Bericht über angebliche Affäre mit Ex-Mitspieler änderte alles: Wanda Nara vor Gericht
  • Kurioser Joker-Einsatz Unfassbar: Erstliga-Profi wegen Ohrring direkt wieder ausgewechselt
  • NRW-Polizei klärt auf Das steckt hinter den Schock-Anrufen von Europol

Während das den Zuschauern bei ESPN Deportes spätestens nach der ersten Wiederholung aufgefallen sein dürfte, berichteten Jorge Barril (48) und Vito de Palma (62) noch kundig davon, dass der achtmalige italienische Nationalspieler seine Durststrecke von 13 torlosen Spielen beendet habe. Erst nach der zweiten Zeitlupe die Erkenntnis: „Nein, der Ball ging ja vorbei. Sah das nicht nach einem Tor aus?“

ESPN-Kollege veröffentlicht Kommentatoren-Patzer bei Twitter

Der 30-sekündige Ausschnitt fand umgehend den Weg zu Twitter, wo ESPN-Kollege Toribio Tomé den Fehltritt von Barril und de Palma verbreitete und damit einen viralen Hit landete. Schon nach zwölf Stunden hatten 2,4 Millionen Fußballfans (Stand: 05.12., 8.30 Uhr) den Clip gesehen.

Ein Detail zur Entlastung der beiden Kommentatoren blieb allerdings auch etlichen Zuschauern nicht verborgen: Selbst die offizielle Ergebnis-Anzeige der Serie A ließ sich für einen Augenblick vom Zaniolo-Schuss täuschen, blendete umgehend den vermeintlichen neuen 1:3-Spielstand ein.

Dass Zaniolo nicht jubelte, sondern sich die Haare raufte, schrieb das TV-Duo außerdem seiner Vergangenheit bei Gegner Inter Mailand zu, von wo er 2018 in die italienische Hauptstadt gewechselt war. Noch etwas genauer zielte übrigens der frühere Leverkusener Hakan Calhanoglu (27), der im Spiel eine Ecke zum 1:0 direkt verwandelte und damit Inters deutlichen Auswärtssieg in die Wege leitete. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.