Verrät er CR7 hier sein Comeback? Ronaldo trifft NFL-Star Brady in Badelatschen auf dem Platz

Tom Brady gratuliert Cristiano Ronaldo am 12. März 2022 im Old Trafford nach dessen Dreierpack. Screenshot vom Twitter-Account von Manchester United.

Tom Brady (r.) gratuliert Cristiano Ronaldo am Samstag (12. März 2022) im Old Trafford nach dessen Dreierpack.

Cristiano Ronaldo: Mit seinem Dreierpack für Manchester United zum Sieg gegen Tottenham Hotspur hat der Rekordjäger wieder Geschichte geschrieben – und hatte nach der Partie prominenten Besuch.

Cristiano Ronaldo (37) schoss sich am Samstag (12. März 2022) mit seinem Dreierpack beim 3:2-Sieg für Manchester United gegen Tottenham Hotspur in die Geschichtsbücher des Fußballs.

Nach der Partie hielt er auf dem Rasen in Badelatschen noch einen Plausch mit Football-Megastar Tom Brady (44), der sich die Partie auf der Tribüne anschaute und einen Tag später sein Sensations-Comeback verkündete.

Hat Brady dem United-Star an diesem Abend bereits von seinem Comeback erzählt? Auf einem Video des Treffens ist zu sehen und zu hören, wie Ronaldo den 44-Jährigen fragt: „Du bist durch, oder?“ Bradys Reaktion: Einmal kurz Luft holen und den Kopf leicht zur Seite neigen nach dem Motto „Wer weiß“.

Alles zum Thema Manchester United

Tom Brady gratulierte Cristiano Ronaldo nach dem Spiel auf dem Platz

„GOAT meets GOAT“ betitelte Manchester United den Clip vom Small Talk auf dem Rasen des Old Trafford: Der Größte trifft den Größten!

Brady gratulierte zu einem „tollen Spiel“. Der Quarterback hatte zuvor bestaunen dürfen, wie der 37-jährige Ronaldo (12./38./81.) die Red Devils zum wichtigen 3:2 gegen Verfolger Tottenham Hotspur führte.

Doch damit nicht genug: Mit 807 Treffern ist der fünfmalige Weltfußballer nun der erfolgreichste Torschütze in Pflichtspielen. Die alte Bestmarke des Tschechoslowaken Josef Bican (†88) stellte Cristiano Ronaldo mit dem ersten Treffer des Abends ein.

Cristiano Ronaldo erzielt 49. Dreierpack seiner Karriere

„Es gibt nichts Besseres als das Gefühl, wieder auf dem Platz zu stehen und der Mannschaft mit Toren und Einsatz zu helfen“, schrieb Ronaldo nach dem 49. Dreierpack seiner Vereinslaufbahn bei Instagram: „Für ManUnited gibt es keine Grenzen!“

Das hatte zuletzt wie beim 1:4 im Stadtderby gegen Manchester City in der Vorwoche ganz anders ausgesehen. Der Portugiese hatte wegen Hüftproblemen gefehlt – dass er in die Heimat flog, statt sein Team von der Tribüne aus im heißen Kampf um die Champions League zu unterstützen, brachte ihm Kritik ein.

Ralf Rangnick über Cristiano Ronaldo: „Herausforderung mit Spielern wie ihm“

Sein deutscher Teammanager Ralf Rangnick (63) verschweigt nicht, dass es mit dem Megastar hinter den Kulissen knirscht: „Es ist eine Herausforderung mit Spielern wie ihm, aber er hat heute gezeigt, dass er immer noch die Qualität hat, für Manchester United zu spielen.“

Rangnick, seit Anfang Dezember im Amt, lobte den Rückkehrer für die beste Leistung unter seiner Führung: „Es waren nicht nur die drei Tore, er hat auch sehr viel für die Mannschaft gearbeitet.“ Wie es sich eben für einen „GOAT“ gehört. (tsc/sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.