Acht Titel, seit 1984 Parkinson FC Liverpool trauert um Legende Ray Kennedy (†70)

FC Bayern München gegen FC Liverpool 1:1 - Spielführer Ray Kennedy (Liverpool, li.) und sein Amtskollege Paul Breitner (Bayern)

Ray Kennedy am 22. April 1981 vor dem Halbfinal-Spiel im Europapokal der Landesmeister (heute Champions League) zwischen dem FC Liverpool gegen Bayern München, vorne Paul Breitner.

England trauert um einen ganz großen Fußballer: Ray Kennedy ist verstorben. Der ehemalige Nationalspieler feierte mit dem FC Liverpool seine größten Erfolge.

Der ehemalige englische Fußball-Nationalspieler Ray Kennedy ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Das gab der FC Liverpool, für den Kennedy von 1974 bis 1982 spielte, am Dienstag (30. November 2021) bekannt.

In 393 Spielen für die Reds erzielte er 72 Tore und gewann mit dem FC Liverpool fünfmal die Meisterschaft und dreimal den Europapokal der Landesmeister, den Vorgänger der Champions League.

Seine Profikarriere hatte der offensive Mittelfeldspieler beim FC Arsenal begonnen, für den er sechs Jahre spielte, bevor er nach Anfield wechselte. Der 17-malige Nationalspieler lief außerdem für Swansea City und Hartlepool United auf. Bereits 1984 war bei Ray Kennedy eine Parkinson-Erkrankung diagnostiziert worden. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.