Rangnick nur auf der Tribüne Ronaldo schießt sich zu unglaublicher Marke und Manchester zum Sieg

Cristiano Ronaldo jubelt mit Jadon Sancho.

Cristiano Ronaldo, hier jubelt er mit Jadon Sancho, erzielte am 2. Dezember 2021 gegen den FC Arsenal einen Doppelpack.

Ralf Rangnick ist neuer Trainer bei Manchester United – aber erst ab Freitag! Am Donnerstag saß er beim Spiel gegen den FC Arsenal noch auf der Tribüne. Cristiano Ronaldo erreichte eine neue Marke.

Noch stand Ralf Rangnick nicht an der Seitenlinie, Neu-Coach von Manchester United erlebte am Donnerstag (2. Dezember 2021) beim 3:2-Spektakel gegen den FC Arsenal auf der Tribüne ein wildes Spiel.

Mit daran beteiligt war natürlich auch Cristiano Ronaldo. Der Portugiese brachte die Red Devils mit seinen Karrieretoren 800 und 801 auf die Siegesstraße. Ein weiterer Meilenstein für CR7!

FC Arsenal begann gut gegen Manchester United

Dabei fing die Partie im Old Trafford für die neue Mannschaft von Rangnick gar nicht so gut an. Die Gunners pressten früh und gingen durch Emile Smith Rowe früh in Führung (13.).

Der Treffer brachte allerdings Diskussionsbedarf mit sich. Zuvor trat Fred seinen eigenen Torwart David De Gea auf den Fuß. Der Spanier blieb liegen, Smith Rowe zog aus 16 Metern ab und traf. Schiedsrichter Martin Atkinson pfiff die Szene danach ab. Nach Rücksprache mit dem VAR gab er denn Treffer aber dann doch.

Cristiano Ronaldo erzielte 800. Tor in seiner Karriere

Es dauerte bis kurz vor der Pause, dass die Hausherren sich davon erholten. Bruno Fernandes besorgte United den Ausgleich zur Halbzeit (44.).

Ralf Rangnick auf der Tribüne bei Manchester United.

Ralf Rangnick (oben rechts) saß0 am 2. Dezember 2021 bei Manchester United noch auf der Tribüne.

Kurz nach der Pause schlug dann die Stunde von CR7. Ronaldo stand in der Mitte goldrichtig, verwandelte eine flache Hereingabe von Marcus Rashford (52.): Sein insgesamt 800. Karrieretor (Nationalmannschaft und Klubebene zusammen).

Cristiano Ronaldo verwandelt Elfmeter zum 3:2

Und was war eigentlich mit dem FC Arsenal? Die Gunners hatten sofort die passende Antwort! Martin Ödegaard ließ De Gea mit seinem Schuss keine Chance und traf zum 2:2 (54.).

So gut Ödegaards Schuss in der Offensive war, so dumm war seine Grätsche im eigenen Strafraum. In der 70. Minute rauschte er Fred plump von hinten die Beine, Atkinson zeigte wieder nach Rücksprache mit dem Video-Schiri zurecht auf den Punkt. Logisch, dass Ronaldo antrat und anschließend ganz trocken zum 3:2 in die Mitte verwandelte. Mit seinem 801. Tor!

Am Freitag ist dann Rangnicks erster Arbeitstag in Manchester. Das erste Mal in einem Pflichtspiel als United-Coach an der Seitenlinie stehen wird er am Sonntag (5. Dezember, 15 Uhr) im Heimspiel gegen Crystal Palace.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.