Kuriose Szene Newcastle-Stürmer Wilson verliert Zahn und wird prompt belohnt

Bei einem Zweikampf kommt Callum Wilson nicht an den Ball - Arsenals Verteidiger White versenkt daraufhin den Ball ins eigene Tor.

Newcastles Stürmer Callum Wilson (Mitte) kommt nicht rechtzeitig an den Ball. Arsenals White (l.) übernimmt das und schießt ein Eigentor beim Spiel Newcastle United gegen Arsenal in der Premier League 16. Mai 2022.

Beim Spiel Newcastle United gegen den FC Arsenal kam es zu einer kuriosen Szene. Stürmer Callum Wilson verlor bei einer Aktion einen Zahn und bekam von der Zahnfee direkt eine Belohnung.

Bei der Premier-League-Partie Newcastle United gegen den FC Arsenal (16. Mai) kam es zu einem kuriosen Vorfall. In der 28. Minute musste Stürmer Callum Wilson (30) nach einem Zweikampf an der Seitenlinie behandelt werden. Grund dafür war ein Schlag gegen den Kiefer, woraufhin ein Schneidezahn ziemlich wackelte.

Arsenal tat sich in der ersten Hälfte schwer gegen den Gegner aus Newcastle. Beide Mannschaften kamen zu keinen gefährlichen Torchancen, doch die Szene um Wilson imponierte vielen Fans.

So schrieb ein Twitter-User: „Hochachtung vor Callum Wilson. Er war kurz davor seinen Schneidezahn zu verlieren, aber eilte direkt auf den Platz zurück und versuchte mehrere Flanken zu verarbeiten. Das ist ein mal ein Leader.“

Alles zum Thema Premier League

Den Zahn scheint Wilson in der Halbzeitpause für die Zahnfee unter ein Kopfkissen gepackt zu haben. Denn die Belohnung folgte in der zweiten Hälfte in Form eines Eigentores. In der 55. Minute wollte Arsenal-Verteidiger Ben White (25) nach eine Hereingabe den Ball vor Newcastle-Stürmer Wilson klären und versenkte die Kugel unglücklich ins eigene Tor.

Daraufhin nahm Newcastle richtig Fahrt auf und schoss in Form von Bruno Guimaraes (24) den Treffer zum 2:0-Endstand.

Premier League: Arsenal verspielt womöglich die Champions-League-Teilnahme

Ein bitterer Abend für die „Gunners“, die mitten im Kampf um die Champions-League-Plätze sind. Mit der Niederlage sind sie auf Platz fünf hinter Tottenham gerutscht, die nun zwei Punkte Vorsprung haben bei einem verbliebenden Spieltag.

Wohl unwahrscheinlich, dass Tottenham sich Platz vier am letzten Spieltag noch nehmen lässt. Das Team von Antonio Conte (52) muss nämlich im letzten Spiel auswärts bei Absteiger Norwich City ran, während Arsenal vor einer schweren Aufgabe beim FC Everton steht. (fr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.