Premier League Flitzer sorgt für Unterbrechung: Hals mit Kabelbinder am Pfosten angekettet

Premier League Everton vs Newcastle United A fan protests and tie-wraps himself to the goal post Liverpool Goodison Park Merseyside United Kingdom Copyright: xCraigxThomas/NewsxImagesx

Am Donnerstagabend (17. März 2022) band sich bei der Partie zwischen dem FC Everton und Newcastle United ein Flitzer mit Kabelbinder den Hals an den Pfosten.

Die Premier-League-Partie zwischen dem FC Everton und Newcastle United wurde durch einen Flitzer unterbrochen. Dieser lief aber nicht über den Platz, sondern band sich mit Kabelbinder mit dem Hals an den Pfosten.

Es war ein stinknormales Premier-League-Spiel zwischen dem FC Everton und Newcastle United am Donnerstagabend (17. März 2022). Bis zur 51. Minute – dann kam es zu einem kuriosen Zwischenfall.

Flitzer sind im Fußball allgemein bekannt, dass sie sich aber an Tore ketten und erst befreit werden müssen, ist bisher noch nie vorgekommen. So aber bei der Partie der Toffees gegen die Magpies passiert!

Flitzer kettet sich per Kabelbinder mit dem Hals an den Pfosten

Kurz nach Wiederanpfiff stürmte beim Stand von 0:0 ein Fan den Platz. Aber anstatt sich wie für einen Flitze üblich von den Ordnern jagen zu lassen, kettet sich der Flitzer in Liverpool an den Torpfosten!

Alles zum Thema Premier League

Der Flitzer hatte sich sogar mit dem Hals mithilfe von Kabelbinder an den Pfosten gekettet, auf seinem orangenen Shirt stand „Just Stop Oil“. Es kamen weitere Protestanten aufs Feld, die Polizeit konnte die Sache nach rund fünf Minuten aber auflösen und die Partie wurde fortgeführt.

Sportlich geht es für beide Mannschaften um einiges. Während sich die neureichen Gäste aus Newcastle in den letzten Wochen etwas aus dem Tabellenkeller spielen konnten (Platz 14, 32 Punkte), steckt der FC Everton mit nur 23 Zählern weiter auf Platz 17 fest. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.