NRW Randalierer (39) sorgt für Polizei-Großeinsatz – wenig später ist er tot

„Habt euch unsterblich gemacht“ Netz feiert Frankfurt-Helden – Eintracht-Star zeigt blutige Monster-Narbe

Eintracht Frankfurt hat ein spektakuläres Finale im Elfmeterschießen für sich entschieden und die UEFA Europa League gewonnen. Im Netz gab es von Vereinen, Spielern und Prominenten zahlreiche Reaktionen auf den großen Erfolg.

Ein Erfolg für die Ewigkeit! Eintracht Frankfurt hat eine überragende internationale Saison mit dem Europa-League-Pokal gekrönt. In einem dramatischen Finale konnten die Glasgow Rangers in Sevilla mit 6:5 im Elfmeterschießen besiegt werden.

Die ganze Fußball-Welt verneigt sich vor Eintracht-Coach Oliver Glasner (47) und seinen Europa-Helden. Auch auf den sozialen Netzwerken gab es zahlreiche Glückwünsche zum Mega-Triumph des Bundesligisten. EXPRESS.de fasst einige Reaktionen aus dem Netz zusammen.

Netzreaktionen zum Frankfurter Pokal-Triumph: „Endlich wieder ein Sieger aus der Bundesliga“

Neben den Feierlichkeiten war auch die Frankfurter Eintracht fleißig aktiv auf Social Media. „Die Tränen kommen. Das ist zu viel. Zu schön, um wahr zu sein“, twitterte der Verein genauso wie „DIESES TEAM - IHR HABT EUCH UNSTERBLICH GEMACHT!“ mit zahlreichen Herzen und Pokal-Emojis. Um 2.47 Uhr nachts dann noch die Frage: „Und was macht ihr noch so?“ Natürlich den großartigen Erfolg mit euch feiern, Eintracht Frankfurt!

Alles zum Thema Eintracht Frankfurt
  • Kommentar Bundesliga-Auftakt in Frankfurt: Der FC Bayern hat Lewandowski verloren – na und?
  • Mitten in DAZN-Übertragung Fan-Ärger auf dem Rasen: Ordner-Zoff mit Frankfurt-Chaoten live im TV
  • Bundesliga-Auftakt FC Bayern demontiert Frankfurt – Pop-Sternchen bei Nationalhymne ausgepfiffen
  • Aufregung bei Eintracht Frankfurt Geht der größte Star gleich nach dem Bundesliga-Auftakt?
  • „Who the fuck is Mané?“ Eintracht-Boss Fischer schwärmt von Götze und spuckt große Töne
  • „Freue mich fast auf Strafstöße“ Elfmeter-Killer Kevin Trapp hält Frankfurt mit irrer Quote auf Kurs
  • DFB-Pokal 1. Runde live Alario mit dem 4:0: Frankfurt fertigt Magdeburg ab
  • „Nachrichten gelesen und geweint“ So leidet Martin Hinteregger auch nach dem Karriere-Aus
  • Nicht ganz freiwillig Eintracht Frankfurt reist für nur eine Trainingseinheit nach Österreich
  • Für mehr Follower Götze-Gattin Ann-Kathrin zeigt „ein bisschen Arsch“ – mit überraschendem Ende

Die Eintracht-Stars jubelten ebenfalls auf Twitter. Stürmer Gonçalo Paciência (27) hatte keine Worte für seine Freude, tippte teilweise willkürliche Buchstaben: „Hahahahshshsgsgafafsnnsnsnsn fuckkkkk!!! I have no words for it!!!“ Mittelfeld-Kämpfer Sebastian Rode (31) veröffentliche gar ein Bild seiner genähten Blut-Wunde aus der Partie mit den Worten: „Hauptsache das Ding geholt!!! Alles andere ist egal.“ Hier sehen Sie das Foto von Sebastian Rodes Monster-Narbe.

Glückwünsche kamen von Vereinen aus aller Welt. Aus Deutschland gratulierten unter anderem der Hamburger SV, FC St. Pauli, SC Freiburg, Borussia Mönchengladbach und auch der FC Bayern München kommentierte das Finale: „WAS FÜR EIN KAMPF!“

Selbst der im Viertelfinale des Wettbewerbs spektakulär besiegte FC Barcelona richtete seine Gratulation an den Bundesligisten. Der letzte deutsche Gewinner des Europa-Pokals meldete sich ebenfalls zu Wort: „25 Jahre nach den Eurofightern endlich wieder ein Sieger aus der Bundesliga! Herzlichen Glückwunsch zu diesem dramatischen und verdienten Europa-League-Erfolg“, schrieb der FC Schalke 04, der 1997 den Titel holte.

Besiegter FC Barcelona gratuliert, Ilkay Gündogan feiert Kevin Trapp

Haufenweise Fußball-Stars und Prominente schlossen sich den Jubelschreien an. Unter anderem Leroy Sané (26), Jérôme Boateng (33), Toni Kross (32) und Iker Casillas (40) feierten den Sensations-Sieg der Hessen. City-Spieler Ilkay Gündogan (31) hob besonders die „überragende Leistung“ von Torhüter Kevin Trapp (31) hervor. Sehen Sie hier den Tweet von Manchester-City-Star Ilkay Gündogan.

Kaum nötig zu erwähnen, dass die Fans ohnehin völlig aus dem Häuschen waren. „Ich war fest davon überzeugt, der DFB-Pokalsieg 2018 ist das Beste, was ich in diesem Leben als Eintracht Frankfurt Fan erlebe. Nun sitze ich hier“, brachte ein User die Gefühlslage einiger Frankfurt-Anhänger auf den Punkt. Ein anderer Fan fasste die Gegner zusammen, die in dieser Saison ein Pokal-Spiel gegen die Eintracht gewinnen konnten: Waldhof Mannheim. Fertig.

„Sowas ist schöner als jeder Champions League Sieg der Bayern“, twittert ein User und ein weiterer Fan schrieb: „Ja, was soll ich sagen... Die Fans sorgen seit Jahren für Furore in ganz Europa, der Verein zeigt klare Kante gegen Rechts, die Stadt ein einzigartiger Schmelztiegel aus Banker und lebendiger Subkultur. Wenn es jemand verdient hat, dann ihr! Grande Eintracht!“

Die ganze Nacht feierten Spieler, Verantwortliche und Fans den Europa-League-Wahnsinn von Eintracht Frankfurt, die Reaktionen auch im Netz überwältigend. Geht der europäische Höhenflug nächste Saison in der Champions League weiter? (gr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.