Fan-Wut im Internet Star-DJ nach Corona-Infektion von Messi als Mörder beschimpft

Lionel Messi wärmt sich vor einem Spiel von Paris Saint-Germain auf.

Lionel Messi, hier am 12. Dezember 2021 im Spiel von Paris Saint-Germain gegen AS Monaco, wurde positiv auf Corona getestet.

Großer Ärger nach der Corona-Infektion von Lionel Messi. Weil ein Star-DJ als Kontaktperson des Argentiniers von Paris Saint-Germain ausgemacht wurde, prasselten die Vorwürfe nur so auf ihn ein.

Die Corona-Fälle nehmen auch in der Fußballwelt drastisch zu, zu Beginn des neuen Jahres erwischte es jetzt auch Superstar Lionel Messi (34). Nach Bekanntwerden der Infektion des sechsmaligen Weltfußballers brannten einigen seiner fanatischsten Fans die Sicherungen durch.

Am Sonntag (2. Januar 2022) vermeldete Paris Saint-Germain die Erkrankung des Argentiniers. Er soll sich im Heimat-Urlaub angesteckt haben, möglicherweise auf der Party nach einer Preisverleihung am 23. Dezember 2021. Einer der Teilnehmer sah sich daraufhin schweren Anschuldigungen gegenüber.

DJ Fer Palacio nach Lionel Messis Corona-Erkrankung beschuldigt

Denn obwohl der argentinische Star-DJ Fer Palacio (1,8 Millionen Abonnenten bei YouTube) sich als Kontaktperson eines Corona-Infizierten zum Zeipunkt des Events hätte isolieren sollen, legte er auf der Aftershow-Party der Coscu Army Awards auf, posierte sogar auf einem Foto mit Lionel Messi, der als Star-Gast vor Ort war. 

Alles zum Thema Social Media
  • Plattform sollte aufhören, „TikTok zu sein“ Instagram reagiert klar auf laute Kritik – auch Stars involviert
  • Sein Ernst? Vater führt seine Fünflinge an der Leine – Video sorgt für Mega-Diskussion
  • Schlammschlacht der Spielerfrauen „Wagatha Christie“: Rooney bekommt Netflix-Doku, Vardy muss bluten
  • Özcan und Höger gratulierten bereits Ex-FC-Profi Clemens mit Freundin Lisa im Baby-Glück
  • Nach Sorge um „Coupleontour“-Ina Vanessa über schockierenden Vorfall – „Sehr knapp dem Tod entkommen“
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Schwarzenegger-Spruch und erste Schläge auf dem Court Tennis-Star Zverev gibt Verletzungs-Update
  • Sie saß bei der Formel 1 Probe Ganz schön schnell: Lindsay Brewer gibt Vollgas
  • Beatrice Egli Nach Song-Premiere: Schlager-Star zeigt sich mit Mega-Ausschnitt
  • Tour de France Hund sorgt für Sturz-Chaos: Etappensieger schimpft bei Instagram

„Ich habe den Allergrößten zum Tanzen gebracht“, schrieb Fer Palacio vier Tage später bei Instagram unter das gemeinsame Foto. Am Sonntag beschuldigten Messi-Fans ihn nun, den Fußballer angesteckt zu haben. Der PSG-Profi befindet sich nach dem positiven Test in häuslicher Isolation in Argentinien, die geplante Rückreise nach Frankreich verzögert sich.

„Ich habe einen Haufen Nachrichten bekommen und bin Trending Topic bei Twitter, weil Messi positiv auf Corona getestet wurde und man mich beschuldigt, ihn angesteckt zu haben. Manche haben mich sogar als ‚Mörder‘ bezeichnet“, berichtete der Künstler bei Instagram. Wegen der massiven Anschuldigung sah er sich sogar noch zu einer weiteren Reaktion genötigt.

Corona bei Lionel Messi: DJ Fer Palacio verteidigt sich gegen Fan-Wut

Bei Instagram und Twitter veröffentlichte Fer Palacio ein Foto des negativen Resultats eines PCR-Tests, den er am Sonntag für eine Reise nach Uruguay hatte machen müssen. „Ich habe Messi nicht angesteckt“, beteuerte er in der entsprechenden Nachricht.

Weil schon am Tag nach der Party mehrere Gäste positiv auf Corona getestet worden waren, dürfte letztlich nicht rückverfolgbar sein, wer Messi tatsächlich angesteckt hat. Mit Blick auf die vorschnellen Reaktionen in den sozialen Medien ist das wohl auch besser so. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.