Jetzt ist es offiziell Einigung verkündet: Deutschland erhält Gaslieferungen aus Katar

Nations League Kurioser Vorfall bei Österreich-Duell: Mega-Stromausfall im Stadion, auch DAZN streikt

Das dunkle Wiener Ernst-Happel-Stadion vor dem Nations-League-Duell Österreich gegen Dänemark

Das dunkle Wiener Ernst-Happel-Stadion vor dem Nations-League-Duell Österreich gegen Dänemark: Der Anpfiff verzögerte sich am Montagabend (6. Juni 2022) aufgrund eines Stromausfalls.

Kurioser Vorfall beim Nations-League-Duell Österreich gegen Dänemark: Weil im Wiener Ernst-Happel-Stadion der Strom streikte, konnte die Partie nicht pünktlich angepfiffen werden. Auch DAZN streikte zwischenzeitlich.

Unfreiwilliges Nachsitzen für Österreich und seinen neuen Nationaltrainer Ralf Rangnick (63)! Eigentlich war am zweiten Spieltag der Nations League am Montagabend (6. Juni 2022) das Duell mit Dänemark für 20.45 Uhr angesetzt. Doch der Spielbeginn verzögerte sich massiv!

Grund war ein Stromausfall im Wiener Ernst-Happel-Stadion. Dieser hatte zur Folge, dass das Flutlicht streikte. Die Konsequenz: Der Anpfiff verzögerte sich.

Mit Hochdruck wurde hinter den Kulissen an einer Lösung gearbeitet. Um 21.30 Uhr, eine Dreiviertelstunde nach geplantem Spielbeginn, hockten die Fans in Wien noch im Dunkeln. Medien meldeten derweil: Am Abend war es im zweiten Wiener Gemeindebezirk zu einem großen Stromausfall gekommen. 1500 Haushalte sollen betroffen sein.

Stromausfall in Wien bei Nations-League-Duell in Österreich

Alles zum Thema DAZN

Doch damit nicht genug: Zwischenzeitlich hatte der Vorfall wohl auch Auswirkungen auf die TV-Signale: Wiederholt ruckelte das Bild beim Streaming-Anbieter DAZN. Zwischenzeitlich musste der Internet-Riese eine Störungs-Meldung einblenden. Kommentator Maximilian Gross versuchte, die Wartezeit irgendwie zu überbrücken.

DAZN zeigt eine Störungsmeldung bei der Übertragung des Nations-League-Spiels Österreich gegen Dänemark

Probleme bei DAZN: Während des Nations-League-Spiels Österreich gegen Dänemark am Montagabend (6. Juni 2022) kam es beim Streaming-Riesen zu Übertragungsproblemen.

Doch nicht nur Gross hinter dem Mikrofon, sondern auch die Fans zeigten sich kreativ: Erst schwappte eine eindrucksvolle Laola-Welle durchs Stadion, Tausende Fans nutzten auf den Rängen ihre Smartphones, um ein eindrucksvolles Lichter-Spektakel zu veranstalten. Der Stadion-DJ spielte dazu Opern-Musik. Was für eine kuriose Show!

Fans im Ernst-Happel-Stadion halten ihre Smartphones in die Höhe

Lichter-Spektakel im Wiener Ernst-Happel-Stadion: Weil sich der Anpfiff des Nations-League-Spiels Österreich gegen Dänemark aufgrund eines Stromausfalls verzögerte, griffen die Fans auf den Rängen am Montag (6. Juni 2022) zu ihren Smartphones.

Währenddessen warteten beide Teams in den Katakomben darauf, endlich auf den Rasen zu dürfen.

Es war das Treffen der „Spitzenteams“ der Gruppe eins: Dänemark um Christian Eriksen (30) hatte zum Auftakt 2:1 Frankreich geschlagen. Rangnicks Österreicher, bei denen unter anderem Real-Profi David Alaba (29) und Dejan Ljubicic (24) vom 1. FC Köln, hatten ihrerseits einen überraschenden 3:0-Erfolg in Kroatien gefeiert.

Um 21.31 Uhr war es dann so weit: Unter großem Jubel und passenderweise zu den Klängen des Falco-Welthits „Out of the Dark“ ging das Flutlicht an, tauchte die Arena in gleißendes Licht. 21.45 Uhr kamen die Teams dann zum Aufwärmen auf den Rasen, 22.15 Uhr, anderthalb Stunden später, wurde die Partie dann endlich angepfiffen. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.