Auf Straße festgeklebt Wieder blockiert Demo in Köln den Verkehr – Feuerwehr steht vor einem Problem

Real Madrid oder PSG? Nach irrer Aussage der Mutter: Mbappe verkündet Entscheidung

PSG-Star Kylian Mbappé beim Ligaspiel gegen ES Troyes AC.

Kylian Mbappe 8. Mai 2022 zeigt den PSG-Star beim Ligaspiel gegen ES Troyes AC.

War sich Superstar Kylian Mbappe sowohl mit Real Madrid als auch mit PSG einig? Die Mutter des Mega-Talentes sorgte mit einer kuriosen Aussage für Verwirrung – der Stürmer hat seine Entscheidung nun verkündet.

Das Wechseltheater um Superstar Kylian Mbappe (23) hat endlich ein Ende. Die Entscheidung des PSG-Stürmers für einen Verbleib beim französischen Meister oder einen Wechsel zu Real Madrid sollte mit einer Mega-Inszenierung in einer TV-Show bekannt gegeben werden. Doch am Samstagabend (21. Mai 2022) verkündeten er und PSG die Entscheidung selber.

Der Weltmeister von 2018 hat seinen Vertrag beim französoschen Meister bis 2025 verlängert und wechselt nicht zu Real Madrid! „Ich bin wirklich glücklich, dass das Abenteuer hier bei Paris Saint-Germain weitergeht. Ich bleibe in Paris, meiner Stadt“, sagt der 23-Jährige zu seiner Entscheidung.

Bereits im Vorfeld äußerte sich Mbappés Mutter zur wohl spektakulärsten Bekanntgabe des Sommers und bestätigte eine Einigung – allerdings nicht nur mit einem, sondern beiden Vereinen?

Alles zum Thema Paris Saint-Germain
  • „Let’s Dance“ Was lief zwischen Janin Ullmann und Neymar? – „Es war eine schöne Zeit“
  • Probleme schon während Karriere Ärzte amputieren Ex-PSG-Stürmer das rechte Bein
  • PSG-Fans trotz Sieg in Rage Eigene Fans pfeifen Messi und Neymar bei jedem Ballkontakt aus
  • „Mehr als einmal angerufen“ Spanischer Transfer-Insider berichtet: Messi forciert Barca-Rückkehr
  • Dicke Luft nach CL-Aus Deutscher Joker sticht: Vollands Monaco schießt Paris Saint-Germain ab
  • Wut auf „Neymar-Clan“ Plant Ex-Bundesliga-Star schon seine PSG-Flucht im Sommer?
  • Größter Transfer-Flop Flüchtet er bald wieder? PSG-Fans pfeifen Star-Zugang gnadenlos aus
  • Champions League Chelsea zu Hause düpiert: Kopfball-Genie Benzema lässt Tuchel verzweifeln
  • Zwei Buhmänner unter sich Jonglier-Duell: In Monte Carlo trifft Novak Djokovic auf PSG-Star Neymar
  • Fußball-Rookie des Jahres 160 Mio. Euro! Zwei Bundesliga-Stars an der Spitze von Europas Newcomern

Paukenschlag für Real Madrid? Mbappés Mutter sorgt für Irritation

Demnach sei sich der französische Weltmeister mit Real Madrid über einen Transfer einig gewesen. So weit, so normal, bemühte sich der spanische Meister schon seit sehr langer Zeit um den Mega-Star. Der absurde Twist: Mit Paris Saint-Germain soll sich der 23-Jährige genauso einig gewesen sein. Also, was denn nun?

„Wir haben eine Einigung mit Real Madrid und eine mit Paris Saint-Germain“, sagte Fayza Lamari (48), Mutter und gleichzeitig Beraterin von Mbappé, gegenüber dem arabischsprachigen Portal „Kora Plus“ und fügte an: „Die beiden Angebote von PSG und Real sind fast identisch. Bei Real würde mein Sohn die Kontrolle über seine Bildrechte haben. Jetzt werden wir auf seine Entscheidung warten.“

So irritierend diese Aussage auch gewesen sein mag, über eine Sache sollte es zumindest dann doch Klarheit geben: „Es gibt keine weiteren Treffen, um über die Zukunft nach dem Ende seines Vertrags mit Paris Saint-Germain zu verhandeln“, betonte Lamari, dass die Entscheidung definitiv an diesem Wochenende fallen werde.

„Diese Gespräche sind vorbei.“ Am Samstagabend (21 Uhr) wurde die Entscheidung dann vor Paris Saint-Germains letztem Saisonspiel gegen den FC Metz verkündet. (gr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.