Italien in WM-Panik! Gefährdet Liga-Spieltag die Playoff-Chancen? Komplette Verlegung möglich

Italiens Trainer Roberto Mancini steht am Spielfeldrand.

Roberto Mancini, hier am 12. November 2021 beim Spiel gegen die Schweiz, hofft auf gute Playoffs.

Der Europameister muss in die Playoffs. Um die WM-Teilnahme nicht zu gefährden, soll die Serie A Italiens Nationalteam helfen.

Rom. Italien zittert um die WM-Teilnahme – und will deshalb zu drastischen Schritten greifen. Der amtierende Europameister blieb mit vier Siegen und vier Unentschieden zwar ungeschlagen.

Doch das torlose Remis am letzten Spieltag in Belfast gegen Nordirland war zu wenig, da die Schweiz zeitgleich gegen 4:0 gegen Bulgarien siegte und die Squadra Azzura überholte. So landete die große Fußball-Nation in seiner Qualifikationsgruppe hinter den feiernden Eidgenossen nur auf Rang zwei und muss nun in die Playoffs.

Das große Problem: Die finden vom 24. bis 29. März 2022 statt. Der 30. Spieltag der Serie A endet aber erst am 20. März, der Squadra Azzurra blieben also lediglich drei Tage Vorbereitung. Viel zu wenig finden Italiens Fußball-Experten. Deshalb denkt die Liga laut „Gazzetta dello Sport“ nach, den kompletten Spieltag zu verschieben!

Spieltags-Verlegung wäre ein Novum in der Serie A

Ein absolutes Novum und keine einfache Maßnahme, denn durch die vielen Wettbewerbe und die Winter-WM ist der Rahmenterminkalender 2022 prall gefüllt. Aber die Panik ist so groß, dass man zur Not auch den Spieltag vorverlegen könnte. Denn das einzige mögliche Fenster liegt zwischen dem 23. Januar und dem 6. Februar 2022. Aber auch da ist ein Haken: Hier würden den Klubs die afrikanischen und südamerikanischen Spieler fehlen, die in dieser Zeit bei ihren Kontinental-Wettbewerben weilen.

Aber das spielt offenbar keine Rolle, denn Italien will unbedingt zur Weltmeisterschaft, die im November 2022 in Katar stattfindet. Dafür braucht es eine vernünftige Vorbereitung – und die soll der Mannschaft von Trainer Roberto Mancini (56) auch ermöglicht werden.

Italien droht Duell mit Portugal

Alles zum Thema Cristiano Ronaldo
  • Mehr als ein Euro-Trostpreis für den FC Von Riga bis Ronaldo – so geil wird die Conference League
  • Ronaldo lehnte ab Menschenrechtler warnten, aber Messi geht umstrittenen Saudi-Deal ein
  • Bei 1:3-Pleite gegen Arsenal Nach Tod seines Sohnes: Ronaldo feiert 100. Premier-League-Tor emotional
  • Nach Trauer um toten Sohn Ronaldo und Georgina veröffentlichen Bild ihrer neugeborenen Tochter
  • „Danke Anfield“ Ronaldo richtet sich nach Gänsehaut-Moment an Liverpool-Fans
  • Trauer um gestorbenen Sohn Fünf Kinder von drei Müttern: Ronaldos Familie im Überblick
  • „Dein Schmerz ist unser Schmerz“ Ronaldo trauert um seinen Sohn: Riesige Anteilnahme im Netz
  • „Der größte Schmerz“ Cristiano Ronaldo trauert mit seiner Freundin Georgina um gemeinsamen Sohn
  • Polizei ermittelt Ronaldo schlägt Kind Handy aus der Hand – Fans reagieren geschockt
  • WM 2022 Sturm-Stars in Katar-dabei: Lewandowski nimmt Geschenk an, CR7 jubelt gegen Fußball-Zwerg

Wer der Gegner des Europameisters ist, steht noch nicht fest. Möglich ist sogar ein Duell mit Cristiano Ronaldos (36) Portugiesen, aber auch Schweden, Wales oder die Ukraine sind keine einfachen Gegner. Die Auslosung der WM-Playoffs steigt am 26. November. (ach)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.