Richtung Dortmund dicht Fahrbahn ein Trümmerfeld: Schwerer Unfall auf A1 fordert Todesopfer

Voll in die Weichteile Manchester Uniteds Matic knockt West-Ham-Verteidiger aus

Nemanja Maric in einem fairen Zweikampf mit ballführenden Nikola Vlasic.

Nemanja Matic in einem fairen Zweikampf mit Nikola Vlasic von West Ham am 22. September 2021.

Der Carabao-Cup ist mitnichten der wichtigste Wettbewerb im englischen Vereinsfußball. Dennoch meinen einige Spieler, auch dort ihre englische Härte walten zu lassen.

Manchester. Das sah schmerzvoll aus! Am Mittwochabend (22. September 2021) spielte West Ham United im Rahmen des Carabao Cups (ehemals Football League Cup) auswärts bei Manchester United im altehrwürdigen Old Trafford. Beim Spiel kam es zu einer groben Unsportlichkeit seitens eines ManUnited-Stars.

West-Ham-Matchwinner Manuel Lanzini

Bereits nach neun Minuten gingen die Gäste in Führung: Mit einem Rechtsschuss überwand der Argentinier Manuel Lanzini (28) ManUnited-Keeper Dean Henderson und sollte damit der einzige Torschütze dieses Spiels bleiben. Endstand: 0:1 aus Sicht der Red Devils. Nicht auf dem Platz stand übrigens Cristiano Ronaldo (36), dafür aber der ehemalige Dortmunder Jadon Sancho (21).

In der 69. Minute musste Torschütze Lanzini aufgrund einer Verletzung runter vom Feld. Für ihn kam Pablo Fornals (25). Doch nicht Lanzini war es, den die 72.568 Zuschauer im Stadion an diesem Abend am meisten bedauerten.

Vladimir Coufal wird umgeholzt

West Hams Vladimir Coufal (29), tschechischer Nationalspieler, bekam es zu seinem Leidwesen mit Nemanja Matic (33) zu tun. Als Coufal den Ball kurz vor Eintreffen des heraneilenden Matic wegspitzelte, kam es zum Crash. Ein Ausweichen war für den Tschechen nicht mehr möglich.

West Hams Vladimir Coufal führt den Ball.

Vladimir Coufal im Spiel bei Manchester United am 22. September 2021.

Der heranstürmende Nemanja Matic konnte nicht mehr stoppen und rauschte also in Coufal rein. Das Pikante: Wie die Fernsehbilder beweisen, riss der Serbe im letzten Moment sein linkes Knie hoch und traf Coufal mitten in der Leistengegend. Coufal ging zu Boden, krümmte sich vor Schmerzen. Matic wandte sich ab, würdigte Coufal keines weiteren Blickes.

Keine Strafe für Nemanja Matic

Nemanja Matic, geboren im ehemaligen Jugoslawien, spielt seit 2017 bei den „Red Devils“, zuvor stand er unter anderem beim FC Chelsea und Benfica Lissabon unter Vertrag. Der 1,94-Meter-Mann ist im defensiven Mittelfeld beheimatet und konnte in 48 Länderspielen für die serbische Nationalmannschaft zwei Treffer erzielen.

Schiedrichter Jonathan Moss wertete die Aktion von Matic in der Partie gegen die „Hammers“ aus dem Osten Londons allerdings nicht als Unsportlichkeit. Der ehemalige Chelsea-Spieler entging einer Roten Karte und sogar der Gelbe Karton blieb ihm erspart. Ob Absicht oder nicht: Schmerzhaft war der Kick allemal. Für Coufal ging es nach kurzer Erholungspause dennoch weiter. Ein Trost für ihn: Sein Klub befindet sich nun im Achtelfinale des Carabao-Cups.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.