Unfall auf der A4 Mini-Van überschlägt sich – mehrere Personen verletzt

„Tragische Situation ausgenutzt“ Ibrahimovic mit Vorwürfen gegen Ex-Teamkollegen wegen Eriksen

Hakan Calhanoglu führt den Ball. Zlatan Ibrahimovic eilt hinterher.

Am 7. November 2021 standen sich Hakan Calhanoglu und Zlatan Ibrahimovic (r.) im Mailänder Derby gegenüber.

Zlatan Ibrahimovic ist bekannt für seine extrovertierte Art und seine markigen Sprüche. In seinem neuen Buch unterstellt er nun seinem Ex-Teamkollegen Hakan Calhanoglu ein unehrenhaftes Verhalten.

Im März 2022 kommt das neue Buch von Zlatan Ibrahimovic (40) auf den Markt. Darin erklärt der schwedische Superstar vom AC Mailand unter anderem, wie es zu Hakan Calhanoglus (27) Wechsel zum großen Stadtrivalen Inter kam und gibt diesbezüglich pikante Details preis.

Besonders brisant an seinen Ausführungen: Der Schwede wirft dem türkischen Nationalspieler, mit dem er 38 Mal gemeinsam für Milan auf dem Platz stand, vor, eine Notlage bei Inter ausgenutzt zu haben.

Zlatan Ibrahimovic: „Calhanoglu hat eine tragische Situation ausgenutzt“

„Wir müssen ihm dafür danken, was er für uns geleistet hat und wünschen ihm das Beste für die Zukunft“, schreibt der mittlerweile 40-jährige Stürmer in seiner neuen Autobiografie namens „Adrenaline “und ergänzt: „Es klingt böse, aber Calhanoglu hat eine tragische Situation ausgenutzt.“

Alles zum Thema Inter Mailand
  • AC Mailand-Legende Beine wie ein Berserker: Zlatan Ibrahimovic zeigt furchterregende Muskelberge
  • „Da ist dein Papa“ Flüchtete Lukaku von Chelsea zu Inter wegen Witz von Thomas Tuchel?
  • Meisterschaft verpasst Ex-Bayer-Profi Calhanoglu ätzt gegen Ibrahimovic: „40 Jahre alt und macht sowas“
  • Transfer-News Lukaku zurück zu Inter – Rekord-Abgang in Bochum: „Nie dagewesene Dimensionen“
  • Statt Urlaub oder Nations League Gosens absolviert Triathlon und freut sich auf privates Highlight
  • AC Milan ist Meister Verrückter Auftritt: So cool feiert Zlatan Ibrahimovic den Titel
  • Emotionale Statements Haaland, Boateng & Co.: Fußball-Stars nehmen Abschied von Mino Raiola
  • Frau von PSG-Star Bericht über angebliche Affäre mit Ex-Mitspieler änderte alles: Wanda Nara vor Gericht
  • Kurioser Joker-Einsatz Unfassbar: Erstliga-Profi wegen Ohrring direkt wieder ausgewechselt
  • NRW-Polizei klärt auf Das steckt hinter den Schock-Anrufen von Europol
Hakan Calhanoglu und Zlatan Ibrahimovic sind von hinten zu sehen.

Arm in Arm: Am 21. März 2021 spielten Hakan Calhanoglu und Zlatan Ibrahimovic noch für denselben Verein.

Mit der tragischen Situation meint Ibrahimovic den Kollaps des dänischen Nationalspielers Christian Eriksen (29) im EM-Spiel gegen Finnland am 12. Juni 2021: „Eriksen hatte eine Herzattacke, sodass Inter einen Spieler auf dieser Position brauchte. So hat sich die Tür für Calhanoglu geöffnet.“ Gerade einmal neun Tage lagen zwischen dem Zusammenbruch von Eriksen und der Verpflichtung des Türken.

Eriksen musste damals auf dem Spielfeld wiederbelebt werden, konnte in den Folgemonaten nicht mehr spielen – auch weil es ihm die Statuten der italienischen Liga verboten. Diese besagen, dass Spieler, die einen Defibrillator eingesetzt haben, aus Sicherheitsgründen nicht in der Serie A auflaufen dürfen. Aktuell trainiert Eriksen auf dem Trainingsgelände seines Heimatvereins Odense BK.

Niemand wollte Hakan Calhanoglu kaufen

Außerdem eröffnete Ibra über Calhanoglus Wechsel: „Davor gab es keine Angebote für ihn, weder von Inter noch von sonst wem.“ In den Medien war damals spekuliert worden, der gebürtige Karlsruher Calhanoglu könnte nach Katar zu Al Duhail wechseln. Dazu kam es aber nicht. Stattdessen ging der Ex-Leverkusener zu Inter.

Dennoch kommt der wie immer sehr selbstbewusste Ibrahimovic zu folgenden Urteil über Calhanoglu: „Er ist ein guter Junge und er hat sehr viel von mir gelernt.“

Wie Calhanoglu spielte übrigens auch Zlatan Ibrahimovic für beide Mailänder Klubs. Von 2006 bis 2009 schnürte Ibra die Schuhe für die Nerazurri, von 2010 bis 2012 stürmte er erstmals für Milan. 2020 kehrte er zu den Rossoneri zurück. (jm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.