Große Trauer in Köln Karnevalslegende Hans Süper (†86) ist tot

364 Profi-Tore Ex-Real-Knipser verkündet unter Tränen sein Karriere-Ende 

Gonzalo Higuaín jubelt mit Alvaro Arbeloa über sein Tor

Gonzalo Higuaín (r.) erzielte für Real Madrid 121 Tore. Hier jubelt er mit Alvaro Arbeloa am 19. August 2012 über seinen Treffer gegen Valencia.

Er galt einige Zeit als einer der besten Stürmer der Welt, nun hängt Argentiniens Fußball-Star Gonzalo Higuaín die Schuhe an den Nagel. Der 34-Jährige kündigte sein Karriere-Ende an.

Jahrelang versetzte er die Abwehr-Reihen der Gegner in Angst und Schrecken, erzielte im Verlauf seiner Profi-Karriere sagenhafte 364 Tore – doch nun zieht Gonzalo Higuaín (34) einen Schlussstrich unter seine erfolgreiche Laufbahn.

Der Argentinier verkündete am Montag (3. Oktober 2022) bei einer Pressekonferenz seines Noch-Arbeitgebers Inter Miami unter Tränen sein Karriere-Ende: Nach den Playoffs in der nordamerikanischen MLS wird der Angreifer die Schuhe an den Nagel hängen.

Gonzalo Higuaín verkündet sein Karriere-Ende

Higuaíns Abschieds-Verkündung wurde sehr emotional. Beim Verlesen seines Statements konnte der Stürmer die Tränen nicht mehr länger zurückhalten. „Ich werde all die schönen Momente für immer in meinem Herzen und Kopf behalten“, sagte der Stürmer mit bewegter Stimme.

Alles zum Thema Real Madrid

Der Angreifer spielte im Verlauf seiner Karriere für zahlreiche namhafte Top-Klubs – und sammelte mit ihnen fleißig Titel. Mit Real Madrid (121 Treffer in 264 Spielen zwischen 2007 und 2013) wurde er dreimal spanischer Meister. Ebenfalls drei Meisterschaften feierte er später mit Juventus Turin in Italiens Serie A (66 Tore in 149 Spielen zwischen 2016 und 2018). Mit dem FC Chelsea, für den der Argentinier leihweise in der Rückrunde der Saison 2018/19 auflief (18 Spiele, fünf Tore), gewann Higuaín die Europa League.

Higuaín war 2007 von seinem Jugendklub River Plate nach Europa zu den „Königlichen“ nach Madrid gewechselt. Weitere Karriere-Stationen waren die SSC Neapel (2016 bis 2018) und AC Mailand (2018 bis 2019, Hinrunde).

Das Trikot der argentinischen Nationalmannschaft trug Higuaín zwischen 2009 und 2018 insgesamt 75-mal. 31 Treffer erzielte der bullige Angreifer für sein Land – im wichtigsten aller Spiele jedoch ging er leer aus: dem verlorenen WM-Finale gegen Deutschland am 13. Juli 2014 (0:1 n.V.).

Gonzalo Higuaín bejubelt sein Tor gegen den FC Cincinnati.

Gonzalo Higuaín geht mittlerweile in der nordamerikanischen MLS für Inter Miami auf Torejagd – so wie hier am 30. Juli 2022 im Spiel gegen den FC Cincinnati.

Dennoch sind Higaíns Karriere-Werte beeindruckend: In 782 Partien für sein Land und seine Profi-Vereine knipste der Stürmer insgesamt 364-mal.

Gonzalo Higuaín: Verabschiedet sich der Argentinier mit dem MLS-Titel?

Seit September 2020 steht der Argentinier in der MLS bei Inter Miami unter Vertrag, bei noch zwei ausstehenden Saisonspielen rangiert das Team von Coach Phil Neville (45) in der Eastern Conference aktuell auf dem siebten Platz – der gerade noch zur Playoff-Teilnahme reichen würde. Doch das Team von Mit-Eigentümer David Beckham (47) wird sich in den verbleibenden beiden Partien noch ordentlich strecken müssen.

Klar, dass Higuaín mit weiteren Toren helfen will, den Playoff-Einzug perfekt zu machen – um sich womöglich sogar mit dem Titel zu verabschieden. Und: In der laufenden Spielzeit ist der Argentinien-Oldie in Top-Form, trag bereits 14-mal in 26 Spielen – und verbuchte dabei in den vergangenen vier Spielen fünf Tore. Sollte es Miami ins Endspiel schaffen, wird Higuaín auf seiner Abschiedstour noch sechs Spiele absolvieren. Bislang kommt er in 67 Partien für den US-Klub auf 27 Treffer. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.